Varel An diesem Wochenende ist in der Alten Weberei an der Oldenburger Straße in Varel wieder das Federvieh los: Der Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein Varel und Umgebung (R-ZGZV) veranstaltet dort seine mittlerweile 19. Volierenschau und zeigt vor allem Ziergeflügel. 22 Züchter präsentieren mehr als 200 Tiere.

Dazu haben die Geflügelzüchter in den vergangenen Tagen die Halle der Weberei wieder herausgeputzt: Neben den vielen Volieren gibt es kleine Gehege mit Wasserflächen in denen Enten und Gänse auf Tauchstation gehen können. Eine kleine Brücke führt mitten durch eines der Gehege. Außerdem wurde die Halle begrünt.

Geöffnet wird die Geflügelschau schon an diesem Freitag von 17 bis 21 Uhr. Um 19 Uhr wird die Schau offiziell von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner eröffnet. Samstag ist die Schau von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen die Vereinsmitglieder.

Der Wettbewerbsteil der Zuchtschau fand bereits am Donnerstag statt. Da gingen die Preisrichter durch die Ausstellung und schauten sich alle Tiere genau an. Die schönsten, gesündesten und die Tiere, die das beste Benehmen an den Tag legen, kommen gut weg und verschaffen ihrem Züchter dementsprechend eine gute Note. Ausschlaggebend ist der sogenannte Zuchtstandard. Darin ist festgehalten, wie ein Tier einer bestimmten Rasse im Idealfall aussieht. Bei Abweichungen gibt es Punktabzug. Außerdem wird die schönste Voliere ausgezeichnet.

Christopher Hanraets
Varel
Redaktion Friesland

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.