Varel /Friesische Wehde Die Arbeitslosigkeit in Varel und der Friesischen Wehde ist im vergangenen Monat wieder leicht gestiegen. Das teilte die Agentur für Arbeit am Donnerstag mit. In Varel sowie den Gemeinden Bockhorn und Zetel waren demnach 1070 Personen erwerbslos. Das sind 69 mehr als im Dezember 2019. Die Arbeitlosenquote lag damit bei 4,6 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 5,3 Prozent.

Dabei meldeten sich 335 Personen neu oder erneut arbeitslos. Das sind 26 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 271 Personen ihre Arbeitslosigkeit, das ist ein Plus von 51. Der Bestand an Arbeitsstellen ist in Varel und der Friesischen Wehde im Januar um zwölf Stellen auf 263 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 29 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Januar 50 neue Arbeitsstellen. Das sind neun mehr als vor einem Jahr.

Die Ursachen für den Anstieg seien laut Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven in erster Linie saisonbedingt. Grund sind Kündigungen in witterungsabhängigen Berufen, zum Jahresende auslaufende Arbeitsverträge und der Abschluss der dreieinhalbjährigen Ausbildungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Januar 2020 verzeichnet der Landkreis Friesland eine Arbeitslosenquote von 4,7 Prozent. 2364 Personen meldeten sich erwerbslos, das ist ein Minus von 10,8 Prozent. Im Januar 2019 lag die Quote bei 5,3 Prozent (2649 Personen). Verglichen mit dem Dezember 2019 ist die Arbeitslosigkeit zwar höher, dies sei aber auch auf eine in der Regel höhere Beschäftigung im Dezember aufgrund der Feiertage und Urlaubszeit zurückzuführen, teilte der Landkreis Donnerstag mit.

Eine positive Entwicklung zeige sich auch in der Altersgruppe unter 25 Jahren. Im Januar 2019 lag die Quote bei 3,6 Prozent, im aktuellen Monat liegt sie bei 3,3 Prozent. Das entspricht 191 Personen und damit einem Minus von 9,9 Prozent zum Vorjahr. Im Januar 2014 waren es nach Kreis-Angaben noch 6 Prozent (330 Personen).

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.