Varel Lokale Unternehmen finden kreative Wege, um ihren Kunden weiter Leistungen anzubieten und so die Corona-Krise zu bewältigen: Sie bieten ihre Waren zum Liefern oder Abholen an, stellen ihre Dienste als Videos ins Netz oder beraten telefonisch. Diese Angebote hat die Nordwest-Zeitung auf dem neuen Internet-Portal www.gemeinsam-im-nordwesten.de gebündelt.

Firmen können kostenlos angeben, welche Waren und Dienstleistungen sie trotz der Corona-Krise weiter anbieten. Helfer können mitteilen, zu welchen Zeiten sie Bestellungen entgegennehmen und wann sie ihre Einkaufstouren starten. Nutzer können alle Angebote gezielt durchsuchen, aber auch auf einer Karte stöbern, um Angebote zu finden. Über die angegebenen Daten ist die Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Internet-Seite möglich.

Firmen und Helfer platzieren ihre Angebote auf der Plattform, beschreiben ihre Dienste, geben Kontaktdaten an und nennen ggf. eine Webseite, zum Beispiel einen Online-Shop.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kaufhaus varel

„Das Coronavirus bremst uns nicht aus. Gemeinsam stehen wir das durch!“ ist auch das Motto der beiden Wirtschaftsförderungen in Varel. Sie haben eine Onlineplattform unter kaufhaus-varel.de veröffentlicht, auf der Vareler Unternehmer ihre Leistungen schnell, übersichtlich und kostenlos darstellen können.

Für Ekkehard Brysch von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel und Meike Knop von der städtischen Wirtschaftsförderung ist es wichtig, die Geschäftsleute während der Corona-Krise dabei zu unterstützen, die Leistungen der Unternehmer aufzuzeigen. Mit „kaufhaus-varel.de“ haben sie ein bestehendes Instrument jetzt neu gestaltet, mit dessen Hilfe die Bürgerinnen und Bürger viele Angebote von Handel und Gastronomie in Varel auch in Anspruch nehmen können.

Knop und Brysch appellieren an die Unternehmen vor Ort: „Lassen Sie die Unternehmen vor Ort jetzt spüren, dass Sie sie nicht vergessen, und dass sie nach wie vor gebraucht werden.“ Eine Übersicht über die Angebote von Händlern, Gastronomen und Dienstleistern, die an der gemeinsamen Aktion „Für Varel gegen Corona“ teilnehmen, gibt es ab sofort auf www.kaufhaus-varel.de.

Unternehmer können auf dieser Seite ein Formular ausfüllen, wenn sie ihr Angebot einstellen möchten. Die Seite wird von Mitarbeiterinnen des Stadtmarketings gefüllt und regelmäßig aktualisiert.


Hilfe-Plattform der NWZ:   www.gemeinsam-im-nordwesten.de 
Vareler Onlineplattform:   www.kaufhaus-varel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.