Schortens „Selbst wenn Sie die Olympia-Ausstellung schon kennen, schauen Sie sie sich noch einmal an“, empfahl Vorsitzender Michael Kunz den Mitgliedern des Heimatvereins Schortens jetzt bei der Hauptversammlung im Bürgerhaus. Es habe sich viel getan im letzten Jahr.

Dank eines Landeszuschusses konnte die Ausstellung im TCN neu konzipiert und auf eine fast doppelt so große Fläche ausgedehnt werden. Auch darüber hinaus ist der Verein mit 250 Mitgliedern in vielen Bereichen aktiv. Mit der Ausstellung „Omas Waschtag“ im Heimathaus hat der Verein im letzten Jahr einen großen Erfolg gelandet. Aber auch die Klönabende, plattdeutschen Abende und die Vorträge erfreuen sich großer Beliebtheit.

Hier hob Kunz den Vortrag über die Wölfe in Ostfriesland von Burkhard Schäfer hervor, der durchaus im Gegensatz zu der einen oder anderen Schortenser Legende stand. Besonders lobte Kunz die gute Zusammenarbeit im Vorstand, der später durchgängig wiedergewählt wurde. Nur dadurch, dass jeder eigenständig Aufgaben übernehme, könne ein so umfangreiches Programm bewältigt werden. Über die Präsenz im Internet ergaben sich Kontakte in alle Welt. So erhielt der Verein eine Spende aus Australien von einer Ex Schortenserin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den nächsten Wochen soll eine Bürgerstiftung Schortens gegründet werden, die es ermöglichen soll, dass der Verein aus dem engen Heimathaus in deutlich größere Räume in die alte Brauerei ziehen kann. Dieses Projekt sei auf einem guten Weg, sagte Peter Homfeldt zum Stand der Verhandlungen. So soll hier später die ostdeutsche Kultur- und Heimatausstellung in angemessenem Rahmen präsentiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.