Zetel /Etzel Seit einem Jahrzehnt baut Stephan Krause Modelle von Jahrmärkten – besonders detailliert ist das Modell vom Zeteler Markt (NWZ  berichtete). Die NWZ  hat nachgefragt, was für Neuheiten in diesem Jahr auf seinem Markt dabei sind. Unter anderem gehöre zu den Neuheiten der Autoscooter (Firma Hempen), berichtet Krause.

Den Autoscooter baue er an diesem Freitag in Zetel auf. Der Rest des Modells steht bereits im Bürgerbüro. Mit viel Liebe zum Detail hat der Friedeburger Modellbauer den Bereich zwischen ZOB und Hankenhof in der bei Modelleisenbahnen üblichen Größe H 0 gestaltet. Zwischen Verkaufsständen und Glücksspielbuden tummelt sich ein bunt gemischtes Publikum, und einige Mutige wagen eine Fahrt mit dem funktionsfähigen Break-Dance-Modell. Beim Toilettenwagen am Rand der Szenerie hat sich eine lange Warteschlange gebildet, deshalb sind einige Herren hinter den Wagen zum Heckegießen gegangen – obwohl das eigentlich verboten ist. Aufmerksame Betrachter können ein Liebespaar hinter einem Baum entdecken.

Ein Blick durch das Fenster des Bürgerbüros in Zetel lohnt sich vor allem in der Dämmerung, dann wirken die Lichter der in präziser Fummelarbeit eingebauten vielen tausend kleinen Leuchtdioden besonders wirkungsvoll.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor zehn Jahren hat der gelernte Elektroniker Stephan Krause mit diesem Hobby angefangen, hat sich auf Kirmesmodellbau spezialisiert und fertigt in seiner mittlerweile zur Werkstatt ausgebauten Garage Rummelplatzmodelle für Liebhaber oder auch für Modelleisenbahner, die ihre Anlagen interessanter gestalten möchten. Mittlerweile kommen aus ganz Europa Nachfragen zu seinem Angebot, so dass sich der Modellbauer vor zwei Jahren selbstständig gemacht hat. Einige Kirmesmodelle sind im Eisenbahnmodellbau als Bausatz erhältlich, die Krause dann beleuchten soll. Aber immer mehr Kunden wünschen sich individuelle Modelle, da müssen dünne Kunststoffplatten zugeschnitten, geklebt und bemalt werden. Eine Herausforderung ist die Beleuchtung. Nur mit Pinzette und Minilötkolben können die Lämpchen auf selbst gefertigte Leiterplatten aufgebracht werden. Es folgt eine computergesteuerte Programmierung der Elektronik, damit alles originalgetreu in den unterschiedlichsten Farben flackert.

Stephan Krause wird natürlich auch den echten Zeteler Markt besuchen, um sich Anregungen für die Erweiterung des Modells zu holen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.