Schortens Die Planung für das Baugebiet „Diekenkamp“ mitten in Schortens kann realisiert werden. Das teilten die SPD-FDP Gruppe und die Fraktion der Grünen in einer gemeinsamen Erklärung nun mit. Vertreter der IDB Oldenburg und des Planungsbüros Thalen haben die Änderungen der Planung zur Kenntnis genommen.

Wie berichtet, hatten die SPD/FDP-Gruppe und Grüne Bedenken bei der Vorplanung geäußert, die auch von den Anliegern am Diekenweg unterstützt wurden. Kritik gab es zum einen wegen eines vorgesehenen Regenrückhaltebeckens, für das ein kleines Wäldchen vollständig weichen sollte. Die Alternativplanung sieht nun ein naturnah gestaltetes Regenrückhaltebecken vor, bei dem die Bäume am Rand erhalten bleiben, da nur die Hälfte der Fläche für Starkregen eingeplant wird, so Gruppensprecher Udo Borkenstein (SPD). Die Uferränder werden mit heimischen Pflanzen begrünt. Es wird auch keinen sonst üblichen Betriebsweg von fünf Metern Breite geben, da an eine extensive Pflege etwa alle zwei Jahre gedacht ist.

Die zweite Forderung war ein breiterer Schutzstreifen um die vorhandenen Wallhecken herum auf dem überplanten Gelände. Aus den ursprünglich vorgesehenen drei Metern werden nun die gewünschten fünf Meter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elfriede Schwitters (FDP), Wolfgang Ottens (Grüne) und Udo Borkenstein sind sich einig, dass einer schnellen Umsetzung der Bebauungsplanung für den Diekenkamp nichts mehr im Weg steht.

Die Flächen, die für die Bebauung mit Wohnhäusern vorgesehen sind, liegen mitten in Schortens zwischen Klosterweg und Steensweg im Westen und Diekenweg und Menkestraße im Osten, Dompfaffweg im Norden und dem kleinen Diekenkamp im Süden. Die Fläche ist von Wallhecken umgeben und von Wasserläufen durchzogen und wurde zuletzt vor allem landwirtschaftlich genutzt.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.