Varel Seit mittlerweile fast drei Jahren finden sich an vielen Stellen im Vareler Stadtbereich grün-weiß markierte Schilder des Knotenpunktsystems. Im Jahr 2014 hat die Wirtschaftsförderin Dr. Meike Knop das aus den Niederlanden und aus Belgien stammende System für Varel umgesetzt und neben einer Beschilderung auch eine erste Auflage der Radwanderkarte herausgegeben.

Aus der Erfahrung mit dem Radwegesystem sind Ideen zur Verbesserung der Wanderkarte entstanden, die jetzt in einer zweiten Auflage umgesetzt wurden. So sollen die Vareler Radler noch schönere Touren erleben können.

Hier gibt’s die Radwanderkarte

Die Radwanderkarte der Wirtschaftsförderung ist ab sofort erhältlich. Sie wird bei der Kurverwaltung in Dangast für 2,90 Euro angeboten. Zurzeit werden die neuen Schilder noch mit Hilfe des Bauhofes befestigt.

In dem Zusammenhang sind drei thematische Routen entstanden, die Radtouren für unterschiedliche Interessen ermöglichen. Der Vorteil des Knotenpunktsystems ist die einfache Planung: Fahrradfahrer notieren sich im Vorfeld ihrer Tour die Knotenpunkte der geplanten Strecken und „fahren nach Zahlen“. Anhand von Hinweisschildern an jedem Knotenpunkt können sich die Radfahrer neu orientieren und an jedem beliebigen Punkt einsteigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einzelne Streckenführungen im südlichen Stadtgebiet, in Winkelsheide oder auch in Büppel wurden optimiert, um landschaftlich attraktivere Routen einzubinden. Die Veränderungen sind das Ergebnis von Besprechungen mit den ehrenamtlichen Radwegebetreuern, die die Strecken regelmäßig prüfen und Mängel direkt an die Wirtschaftsförderung melden.

Bei Interesse an der Radwegebetreuung steht Damian Folkers-Ratajski von der städtischen Wirtschaftsförderung als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zurzeit werden die neuen Schilder mit Hilfe des Bauhofes befestigt, die Radwanderkarte ist ab sofort für 2,90 Euro bei der Kurverwaltung in Dangast erhältlich.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Christopher Hanraets Redakteur / Redaktion Varel
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.