Sandelermöns „Wir wollten mit dem Treckertreffen in Sandelermöns zu einem interessanten und publikumswirksamen Programmpunkt beisteuern“, sagt Jörg Albers. Gemeinsam mit Udo Albers organisiert er seit dem 1. Dörpfest vor vier Jahren dieses Treffen. Was zur Belebung des Dörpfests mit rund 40 Fahrzeugen begann, nutzen mittlerweile viele Oldtimerbesitzer zu einem Wochenendausflug nach Sandelermöns.

Am Samstagabend waren schon 70 Oldtimer angereist, zur inoffiziellen Eröffnungsfeier spendierte der Dorfbürgerverein ein Fass Bier und in gemütlicher Runde bot sich viel Gelegenheit zum Fachsimpeln. Zufrieden war man mit dem Wetter, denn in Erinnerung ist ein Treffen, wo die Fahrzeuge wegen totaler Vernässung das Gelände kaum noch verlassen konnten und tiefe Fahrspuren hinterließen, so dass das nachfolgende Fußballturnier ausfiel.

Auf dem Sportplatz hinter dem ehemaligen Kindergartengelände standen um die 130 Oldtimer, inklusive schnittiger Motorräder längst vergangener Tage. Die Mischung beim Oldtimertreffen ist so bunt wie die Geschichten, die erzählt werden. „Jeder Oldtimer ist uns willkommen, denn mit unserem Treffen wollen wir unseren Besuchern nicht nur Trecker und Autos zeigen, sondern die Technisierung nach der Entwicklung des Verbrennungsmotors vorstellen“, sagt Udo Albers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bulldogs der Firma Lanz sind wie immer die Hingucker. Viele bestaunen Herbert Eilers’ (Abickhafe) Hanomag Kurier von 1937. Oliver Kässens aus Grappermöns stellte seinen Käfer von 1971, einen VW-Bulli Baujahr 1973 und ein Zweirad der Marke DKW Hummel Baujahr 1957 mit 3-Gang-Handschaltung aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.