Goldener Schuh

Verliehen wurde der Goldene Schuh an Erika Larssen, Anna Wehlau, Klaus Kindschus, Katharina Heidenreich, Bärbel Heidenreich, Irma Jendricke, Margarete Sellmann, Edelgard Sellmann, Sieglinde Hildebrand, Horst Hildebrand, Willi Wilksen, Christel Olm, Werner Olm, Melanie Wittich, Andreas Matull, Tobias Matull und Ilse Gebhardt.

Varel/lr „Die Verleihung des Goldenen Schuhes gehört zu den Höhepunkten des Wanderjahres“, sagt der Wanderwart des Vareler Turnerbundes (VTB), Hans-Joachim Gebhardt. Die Auszeichnung wird an Wanderer verliehen, die mehr als zehnmal an einer geführten Wanderung über mehr als zehn Kilometer teilgenommen haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Erlangung des Goldenen Schuhes ist eine überregionale Aktion des Niedersächsischen Turnerbundes. Dadurch können Wanderer mit anderen Gruppen, in anderen Orten und in anderen Vereinen ihre Bedingungen erfüllen. Das funktioniert auch in Varel so, und deshalb erfreuen sich Vareler Sportwanderer, besonders im Sommer, über Zulauf aus anderen Regionen.

Wer den Goldenen Schuh erwandert, muss gut zu Fuß sein, aber auch willensstark und die Gemeinschaft mögen, so Gebhardt. Denn gestartet werde immer um 9 Uhr, im Sommer wie im Winter, „und alleine laufen gilt nicht als Übung“. Wen aber das Wanderfieber gepackt habe, der sei bei jedem Wind und Wetter dabei.

17 Wanderer haben in diesem Jahr das gesteckte Ziel erreicht. Es sind alle Alterstufen von über zehn bis über 80 Jahre dabei. „Immer wieder freuen sich sie sich auf die Wanderungen, die Begegnungen mit der Natur und die intensiven Gespräche“, meinte der Wanderwart.

Dabei betrieben sie einen anstrengenden Sport, der Kalorienverbrauch pro Kilometer liege zum Beispiel nur 15 Prozent unter dem Walken und 25 Prozent unter dem Joggen. Aber der Ausdauereffekt sei wesentlich höher, weil nicht so lange gewalkt oder gejoggt werden könne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.