Roffhausen Erstmals seit dem Wechsel an der Spitze kam der Bürgerverein Middelsfähr-Roffhausen zur Mitgliederversammlung in der Bürgerbegegnungsstätte zusammen. Der neue Vorsitzende Bernd Remmers, der im Februar die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Bernhard Quaß antrat (die NWZ  berichtete), berichtete von einem reibungslosen Übergang im Vorstand. Zurzeit hat der Bürgerverein 296 Mitglieder – 2014 kamen fünf Mitglieder hinzu.

Neben kritischer Begleitung der kommunalen Politik widmet sich der Verein vor allem der nachbarschaftlichen Geselligkeit mit Ausflügen und Festen. Remmers zufolge gibt es in diesem und im nächsten Jahr Ausflüge.

Fahrt nach Bentstreek

Am Sonnabend, 18. Oktober, steht erst einmal wieder der Laternenumzug auf dem Programm, den der Bürgerverein schon seit vielen Jahren für die Kinder beider Ortsteile organisiert. Treffpunkt ist um 19 Uhr bei der Grundschule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am 19. November steht zum Abschluss der Reisesaison des Bürgervereins eine Fahrt zum Heidekrug Bentstreek auf dem Programm.

Bürgermeister Gerhard Böhling berichtete, dass auf dem einstigen Gelände der Olympia-Werke in Roffhausen heute wieder rund 3000 Menschen in etwa 70 Betrieben arbeiten – allein Arvato habe 1200 Beschäftigte. Das Plus bei der Gewerbesteuer sei nicht zuletzt den Ansiedlungen in Roffhausen zu verdanken, so Böhling. Im nahen interkommunalen Gewerbegebiet Jade-Weser-Park wolle sich zudem in Kürze eine Recycling-Firma ansiedeln, so Böhling.

Die Zusammenkunft bot auch den Rahmen zur Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Rensing, Hildegard Buchmann, Bernhard Jongebloed und Heinz Kutsche geehrt. Blumen und Glückwünsche gab es zudem für Herta Weber und Wilhelm Meyer für 40 Jahre.

50 Jahre im Verein

Ein halbes Jahrhundert voll gemacht haben Benno Gerdes, Gerhard Giersdorf und Günther Heye. Bernhard Quaß und Schriftführerin Waltraud Eden wurden für ihr ehrenamtliches Engagement in Abwesenheit geehrt.

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.