ZETEL Der Zeteler Markt hat Markencharakter. Zumindest im Oldenburger Land und in Ostfriesland ist das traditionsreiche Volksfest eine eingeführte Marke. Doch auch bei Markenartikeln muss zuweilen ein „Facelifting“ stattfinden, um das Produkt den veränderten Gewohnheiten der Konsumenten anzupassen. Die sanften Korrekturen, die eingeleitet wurden, trug jetzt Marktmeister Olaf Oetken den Mitgliedern des Marktausschusses vor, die unter Vorsitz von Heinrich Meyer zusammengekommen waren (die NWZ berichtete).

Die eine Änderung ist ein Vorteil für Besucher und Schausteller: Auch der letzte Teil des Markthamms ist nun befestigt, die Viehmarktwiese hat eine Drainage erhalten. So können die Schausteller ihre Fahrgeschäfte besser aufbauen, weil der Untergrund befestigt ist. Und die Besucher erreichen die Viehmarktwiese trockenen Fußes auch ohne Gummistiefel. „Die Schausteller freuen sich schon“, berichtete Oetken. Eine weitere Änderung betrifft das Unterhaltungsprogramm am Sonntagabend. „Mit Pauken und Trompeten“ ist die Musikschau im Bayernzelt überschrieben, bei der verschiedene Gruppen (sieben Musik- und Spielmannszüge) aus der Region, aber auch die „Drumfanfare Avanti“ aus Groningen auftreten sollen. Im vergangenen Jahr hatten prominente Namen, Sänger Frank Zander und Witzeerzähler Fips Asmussen, für Unterhaltung gesorgt.

Eine Änderung betrifft schließlich den Seniorennachmittag, der voraussichtlich drei Euro statt 2,50 Euro Eintritt kosten wird, wie Oetken vortrug (die NWZ berichtete). Geändert wurde auch das Plakat, das für den Markt werben soll, und die Gemeinde denke sogar über Werbung auf den Zügen der Nordwestbahn und in den Fahrplänen des Öffentlichen Personennahverkehrs nach. Es gibt freilich auch Bewährtes, auf das man beim Zeteler Markt bauen kann: 112 Zusagen hat die Gemeinde Schaustellern erteilt, dabei war das Interesse riesengroß, 281 Bewerbungen waren eingegangen. 60 weitere Zusagen hat die Gemeinde den so genannten fliegenden Händlern und Viehhändlern sowie Ausstellern auf dem Viehmarkt am Abschlusstag erteilt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Viehmarkt wurde genug Platz für die Wagen der Viehhändler geschaffen, zwei Mitarbeiter werden sich darum kümmern. Erstmals sollen landwirtschaftliche Maschinen ausgestellt werden, auch ist an Informationen zu erneuerbaren Energien gedacht.

Langjährige Schaustellerbetriebe sind in diesem Jahr zu ehren: zwei sind seit 100 Jahren dabei, zwei seit 50 Jahren und zwei immerhin seit 25 Jahren. Unter den Fahrgeschäften sind ein Riesenrad, eine Achterbahn, zwei Hochfahrgeschäfte und verschiedene Laufgeschäfte, Kinderkarussells, zwei Autoskooter, ein Breakdancer – insgesamt fünf Neuheiten für Zetel, darunter eine Riesenrutsche und ein Laufgeschäft mit dem Namen „Freitag, der Dreizehnte“.

Und eine im vergangenen Jahr eingeführte Neuheit wird fortgesetzt: Jugendliche werden wieder auf mitgeführte Alkoholika kontrolliert, ebenso soll die Einhaltung der Jugendschutzvorschriften überprüft werden. Hinsichtlich der Standgebühren wird eine neue Marktgebührensatzung in Kraft treten. Sie soll mehr Gerechtigkeit zwischen den platzintensiven Fahrgeschäften und Ausschank- sowie Imbissbetrieben schaffen. Der Ausschuss für Wirtschaft und Fremdenverkehr wird sich damit befassen (Montag, 18 Uhr, Rathaus). Differenziert wird künftig nach Geschäftsarten (Fahrgeschäfte, Los- und Schießbuden, Ausschankbetriebe und Imbissbetriebe), nicht nach Platzbedarf.

Die Gemeinde Zetel wird übrigens mit einem eigenen Wagen am Festumzug des Bockhorner Marktes teilnehmen.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.