Hohenkirchen Die Ufergestaltung des Hohenkirchener Wangermeers hat begonnen: Am Sonnabend setzten die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Hohenkirchen hinter der Villa Konopka 30 Obstbäume. Gemeindegärtner Uwe Gaudian hatte auf Kosten des Eigenbetriebs Wangermeer alte, robuste Sorten von Apfel- und Birnbäumen, Süßkirsche und Zwetschge besorgt, der Bauhof hatte die Pflanzlöcher vorbereitet und Bürgermeister Harald Hinrichs und Gemeindemitarbeiter, Ortsbrandmeister Eike Eilers und die Betreuer der Jugendwehr halfen den Kindern beim Setzen.

Damit auf der Streuobstwiese auch künftig Schafe grasen können, ohne dass die Bäume Schaden nehmen, wurden die Stämme mit Draht ummantelt. In drei bis vier Jahren, so schätzt Gaudian, könnten die Bäume Früchte tragen. Damit die verschiedenen Sorten später gut unterscheidbar sind, hat Gaudian einen Pflanzplan angelegt: „Es geht auch darum, Erfahrungen zu sammeln, welche Sorten hier gut klarkommen.“

Mitte Mai steht der nächste Schritt der Ufergestaltung an: Dann soll der Bau des Spazierwegs von der Landesstraße 809 zur Helmsteder Straße beginnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.