SANDE Der „Küstenbäcker“ mit Sitz in Spetzerfehn (Ostfriesland) übernimmt zum 1. September die Sander Großbäckerei „Rohlfs Brotkorb“. Das bestätigte Insolvenzverwalter Dr. Heiner Buß aus Wiesmoor am Freitag auf Nachfrage der NWZ .

Damit hat die Traditionsbäckerei, die in Schieflage geraten war und Anfang Februar Insolvenz angemeldet hatte, eine Zukunftsperspektive.

„Nachdem es zuvor bereits gelungen war, sieben vormalige Verkaufsfilialen des Unternehmens Rohlfs in Ostfriesland mit 21 Arbeitnehmern durch ein regional ansässiges Unternehmen fortzuführen, konnte nun auch für den Großteil der verbliebenen 85 Mitarbeiter eine langfristige Lösung gefunden werden“, sagt Dr. Buß. Der größte Teil der Mitarbeiter soll zukünftig bei „Der Küstenbäcker GmbH“ beschäftigt werden. „Es entscheidet sich in den nächsten Tagen, ob es gelingt, für sämtliche Mitarbeiter eine Lösung zu finden“, so der Insolvenzverwalter. Zwischen den Beteiligten gebe es diesbezüglich noch „intensive Verhandlungen“. Buß lobte das Engagement der Mitarbeiter, die in den vergangenen Monaten hervorragend mitgezogen hätten, um die Einheit des Unternehmens zu sichern. Er dankte aber auch den Kunden, die „Rohlfs Brotkorb“ in der Krise die Treue gehalten haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie berichtet, hatte Inhaber Helmut Rohlfs den 1947 in Cäciliengroden gegründeten elterlichen Betrieb Mitte der 1970er Jahre übernommen und zu einem regionalen Bäckereibetrieb mit zuletzt 23 Filialen und etwa 130 Mitarbeitern ausgebaut. Die Produktionsstätte befindet sich an der Bahnhofstraße in Sande. Als Grund für den Gang zum Insolvenzgericht nannte Rohlfs großen Konkurrenzdruck.

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.