KLEINENSIEL Mit der Meisterschaft des Friesischen Klootschießerverbands (FKV), ausgerichtet in Kleinensiel vom KBV Phiesewarden, ist die Boßelsaison 2011/12 endgültig abgeschlossen worden. Ausgeworfen wurden dabei 38 Titel (weiblich/männlich) mit der Holz- und Gummikugel sowie die vier Eisenklassen. Qualifiziert hatten sich dafür die 276 besten Werfer aus den beiden Landesverbänden Ostfriesland und Oldenburg.

In der weiblichen F- und E-Jugend dominierte der Nachwuchs aus Ostfriesland. Hier freute sich Sarah Popken (Steinhausen) über die Bronzemedaille mit der Weite von 1002 m nach zehn Wurf. Ebenfalls Bronze holte sich die D-Jugendliche Femke Cordes (Büppel/1074 m/Holz).

Beeindruckend waren schon die Siegerweiten der C-Juniorinnen. Oldenburgs Landesmeisterin Anna Lena Rosenboom (Sandelermöns) gewann mit der Gummikugel mit 1709 m knapp vor Nicole Janssen (Collrunge). Mit deutlichem Vorsprung setzte sich dagegen mit der Holzkugel Chantal Bohlen (Schweinebrück/1658 m) durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Boekhoff startet durch

Bei den B-Mädchen Gummi gewann Vizelandesmeisterin Lena Wittje (Bredehorn) knapp mit 1762 m. Mareike Langerenken (Spohle/1624 m/Holz) nahm Silber entgegen. Richtig durch startete die Landesmeisterin (A-Mädchen Holz) Sina Boekhoff aus Bentstreek mit der Siegesweite von 1624 m, was ihr zusätzlich die Qualifikation zur Championstour einbrachte. Lena Assing (Steinhausen/1085 m) nahm die Bronzemedaille nach dem Eisenwerfen entgegen.

Die drei Hauptklassen Frauen I (Holz, Gummi, Eisen) waren derweil eine klare Angelegenheit für die Ostfriesinnen. Nur Daniela Bischoff (Schweewarden) konnte als Vizemeisterin Holz (1733 m) die Phalanx durchbrechen. Bronze stand bei den Frauen II für die Landesmeisterin Beate Gärtner (Zetel-Osterende/1637 m/Gummi) an. Christa Siemen (Spohle) holte sich Gold bei den Frauen III Gummi (1426 m). Erneut Bronze nahm bei den Frauen III Mariechen Decker (Wiefels/1112 m/Holz) entgegen.

Bei den D-Jungen glänzte unterdessen Bjarn Bohlken (Schweinebrück). Er siegte mit der Holzkugel (1535 m) mit einem Vorsprung von 235 Metern vor den Verfolgern. Stark spulte Daniel Hattermann (Grabstede) seine Würfe mit der Gummikugel ab und holte sich sicher Gold mit 1960 m. Der Championstour-Startplatz bei den Männern ist ihm damit sicher.

Hinter Eisenspezialist Keno Vogts (Hollwege/1769 m) wurde Sören Bruhn (Grabstede/1515 m) Dritter, nachdem er ihn bei der Landesmeisterschaft noch bezwungen hatte. Die drei Goldmedaillengewinner bei den Männern I stellten die Ostfriesen. Landesmeister Bernd-Georg Bohlken (Grabstede/1922 m) wurde Vizemeister mit der Gummikugel. Thomas Siemen (Spohle/1939 m/Holz) wurde Dritter.

Topleistungen riefen die erfahrenen Männer II (45 Jahre und älter) ab – allen voran Oswald Rosenboom (Ostermoordorf), der mit der Gummikugel auf sagenhafte 2741 m kam und somit auch dank seines fulminantem Schlusswurfes von 532 m einen neuen Streckenrekord aufstellte. Da reichten die ebenfalls starken 2298 m von Hartmut Reinken (Langendamm/Dangastermoor) „nur“ zu Silber.

Werbung für Boßelsport

Bei den Männern III (55 Jahre und älter) holte sich Robert Blümel (Langendamm/Dangastermoor/1556 m/Holz) Bronze. Seine Titelsammlung erweiterte Hans Wilms (Altjührden/Obenstrohe/1556 m/Holz) mit Gold bei den Männern IV. Zufrieden durfte bei den Männern V Werner Giesenberg (Langendamm/Dangastermoor/1419 m/Gummi) mit Silber sein.

„Diese Titelkämpfe waren Werbung für den Boßelsport“, bilanzierte Boßelobmann Reiner Berends. In der Medaillenwertung der beiden Landesverbände siegten erwartungsgemäß die Ostfriesen. Allerdings konnten die Oldenburger den Medaillenspiegel wieder freundlicher gestalten: Für Ostfriesland lautete die Bilanz 24 Gold/25 Silber/23 Bronze – für Oldenburg 18/17/19.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.