ZETEL „Es gibt Bedürftige in der Gemeinde – absolut.“ Dies hat Joann Hagen, Ansprechpartnerin in der sozialen Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle (IAV) der Gemeinde Zetel, am Dienstag bekräftigt. Entsprechend froh war sie, dass die IAV jetzt mit einer Spendenaktion der Neuapostolischen Kirche (NAK) in Zetel bedacht wurde. Anlässlich ihres Erntedankfestes hat die Kirchengemeinde am Sonntag Lebensmittel gesammelt und ihr zum Verteilen überreicht.

Die Neuapostolische Kirche hat in ganz Norddeutschland unter ihren Mitgliedern zu Lebensmittel-Spenden aufgerufen, um sie an die Tafeln in Städten und Gemeinden weiterzugeben – in Zetel an die IAV. „Wir wollen mit der diesjährigen Ernte-Aktion unter dem Motto „Teilen tut gut“ etwas spürbar Gutes tun und denen helfen, die sonst vielen bedürftigen Menschen und Familien helfen“, teilte Bezirksapostel Rüdiger Krause mit, Präsident der NAK in Norddeutschland. Die Kisten mit haltbaren Lebensmitteln, die beim Gottesdienst in Zetel zusammengekommen waren, überreichte Kirchengemeindevorsteher Volker Hegendorf an Joann Hagen.

„Es ist super, soviel Vertrauen entgegengebracht zu bekommen“, erklärte sie. Die Hälfte der Kisten ist in der Gemeinde bereits an bedürftige Familien oder auch allein stehende, ältere Menschen verteilt worden, die andere Hälfte soll noch im Laufe dieser Woche ausgeteilt werden. Zwar kann Joann Hagen nicht alle bedürftigen Menschen in der Gemeinde mit dieser Aktion unterstützen, aber zumindest einige, „diejenigen, die noch am wenigsten Geld haben“, erklärte sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.