Sie waren schon zu Schulzeiten „der harte Kern“: Renate Ritter (geborene Wemjes), Edith Jahnke (Alken), Sonja Ugrasan (Cohrs), Erika Cassens (Klaßen), Gudrun Hunger (Hinrichs), Rüdiger Janßen, Joachim Guischard, Holger Kötter, Arno Kohlrenken, Rolf Graw und Harald Harms, die vor 42 Jahren aus der Hauptschule Jungfernbusch entlassen wurden, trafen sich beim Regionalen Umweltzentrum in Schortens, um beim gemütlichen Grillen die Erinnerungen an alte Zeiten wieder aufleben zu lassen. Edith Jahnke und Renate Ritter hatten das Klassentreffen organisiert.

Das Seniorenpflegeheim „Frieslandcare Haus Friesland“ und der ambulante Pflegedienst „Frieslandcare Ambulant“, beide in Sillenstede, feiern ihr einjähriges Bestehen unter Frieslandcare-Management: Frieslandcare hatte am 15. Juli 2015 den Betrieb der Alten- und Pflegezentrum Sillenstede GmbH sowie der Ambulante Alten- und Krankenpflege Sillenstede übernommen. Personell neu aufgestellt, wird der ambulante Pflegedienst von der Pflegedienstleitung Renate Krauskopf und ihrer Stellvertreterin Nadja Eisenacher geführt. Inhaltlich werden alle Patienten versorgt, die Pflege und Betreuung benötigen, und weiterhin in ihrem gewohnten häuslichen Umfeld leben möchten. Hauswirtschaftliche Unterstützung, Betreuung, Grund- und Behandlungspflege, letzteres mit Fokus auf professioneller Wund- und Diabetesversorgung, werden schon angeboten. Neu hinzu kommt das Angebot einer umfänglichen palliativen Versorgung. Die stationäre Einrichtung Haus Friesland wird vom Leitungsteam, bestehend aus der neuen Heimleitung Petra Flunkert und Dirk Ernst als Pflegedienstleitung sowie Christina Döring als stellvertretender Pflegedienstleitung geführt. Petra Flunkert hat ihre neue Position im Haus Friesland zum 18. Juli angetreten.

Nachwuchs – es ist ein Junge: Der jüngste Zuwachs im Team der Nordsee GmbH ist gerade mal 79 Zentimeter groß, 10,4 Kilogramm schwer und hat das dickste Fell von allen. „Die Nordsee“ hat die Patenschaft für einen verwaisten Seehund übernommen und unterstützt damit die Arbeit der Seehundstation Nationalpark-Haus Norden-Norddeich. Das bislang namenlose Tier wurde am 3. Juli am Strand von Borkum aufgenommen. Ein wenig zerzaust und stark geschwächt sei es nach Angaben der zuständigen, ehrenamtlichen Wattenjagdaufseher gewesen. Die Mitarbeiter der Seehundstation stellten den Heuler vorerst unter Quarantäne. „Das ist die gängige Vorgehensweise, um das Tier in Ruhe zu beobachten, die Eingangsuntersuchungen abzuschließen und damit auch die anderen Seehunde in der Station vor eventuellen Krankheiten zu schützen“, so Dr. Peter Lienau, Leiter der Seehundstation. Der verwaiste Heuler wird in den kommenden Wochen und Monaten in der Seehundstation von fachkundigen Pflegern und vielen freiwilligen Helfern aufgezogen. Mit der Seehund-Patenschaft übernimmt Die Nordsee GmbH die Futterkosten für den Heuler. „Wir möchten damit ein Stück Verantwortung für diese einzigartige Naturlandschaft übernehmen“, begründet Carolin Wulke, Nordsee-Geschäftsführerin diese Entscheidung. Gerade die Tourismuswirtschaft zehre von der intakten Natur im Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.