Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben: Alle Jugendfeuerwehren der Stadt Schortens haben kürzlich unter der Regie von Stadtjugendwart Erwin Janßen mit 62 Jugendlichen und Betreuern einen Ausflug in den Heidepark Soltau unternommen. Dort wimmelte es nur so von Blauröcken: Wegen des Bezirksjugendfeuerwehrtags der beiden Bezirke Weser-Ems und Braunschweig waren rund 3500 weitere Nachwuchs-Feuerwehrkräfte auf Vergnügungsfahrt im Heidepark. Die Kosten wie Eintritt und Mittagessen wurden für die Schortenser Jugendfeuerwehren aus dem Erlös von durchgeführten Altpapiersammlungen finanziert, während die Fahrtkosten der Landkreis Friesland übernommen hat.

Noch ein bisschen weiter, nämlich bis nach Rügen, führte ihre Reise den Bürgerverein Accum, die Hannelore und Heinz Krambeck organisiert hatten. Die knapp 50 Accumer erkundeten unter fachkundiger Führung die größte deutsche Insel auf dem Landweg wie auch von See aus, wobei der Königsstuhl, der bekannte Kreidefelsen, ein wichtiges Ziel war. Auch eine Fahrt mit der bekannten Schmalspurbahn „Rasender Roland“ durfte im Reiseprogramm nicht fehlen, ebenso wenig die schönen Badeorte Binz mit den herrlich restaurierten Gebäuden und Selin mit der neuen Seebäderbrücke. Auf der Heimreise besuchten die Accumer noch Warnemünde und die Hansestadt Lübeck.

Zurück von seinem jährlichen Tagesausflug ist auch der Heimatvereins Schortens. Bogedan Grahlmann lotste die Schortenser ins „Alte Land“. In Jork wurden die Schortenser von einer Gästeführerin in typischer Altländer Tracht in Empfang genommen und durch die Stadt geführt. Bei der Fahrt durchs Alte Land erlebten die Schortenser die Apfel-, Pflaumen- und Birnenernte, besichtigten in Stade u. a. den Schwedenspeicher und das alte Zeughaus und machten es sich hinterher auf einem Obsthof bei einer schönen Kaffeetafel gemütlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nur bis nach Schortens kam die Radfahrergruppe des Bürgervereins Middelsfähr-Roffhausen. Der letzte Ausflug in diesem Jahr führte die Freizeitradler in das Kirchdorf Schortens. Hier stand die Besichtigungen der über 850 Jahre alten St.-Stephanus-Kirche auf dem Programm. Unter Leitung von Doris Wilhelm gab es eine kurze Andacht. Zurück in Roffhausen warteten bereits die Vorstandsmitglieder Frank Kothe und Eberhard Weber auf die etwa 30 Radfahrer. Vorsitzender Bernhard Quaß dankte Erich Giersdorf als Organisator für seinen Einsatz.

{ID}

2381898

{NAME}

KANARIEN-B

{LEVEL NAME}

NWZ/JEVER/.3

{TITLE}

{Überschrift}

Mit Bus und

Rad auf Tour

{ID}

2381898

{NAME}

KANARIEN-B

{LEVEL NAME}

NWZ/JEVER/.3

{IMAGEFILE}

/heprod/images/grafics/1/17/18/1/Leute_5.eps

{ID}

2381898

{NAME}

KANARIEN-B

{LEVEL NAME}

NWZ/JEVER/.3

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.