Sande „Da blutet mir das Herz“ sagt Pastor Gerd Pöppelmeier. Aber das ändert nichts: Die 150 Jahre alte und ortsbildprägende Rosskastanie vor seinem Pfarrhaus an der Sander Hauptstraße ist vom Brandkrustenpilz befallen und muss gefällt werden. In den kommenden Tagen wird ein Fachbetrieb die Motorsäge ansetzen und den Baum entfernen.

Ein Gutachten des Landschaftsarchitekten Ulrich Heimes und des Baumpflegers Friedrich Haschen habe ergeben, dass im Wurzelbereich bis zu einem halben Meter Tiefe kein gesundes Holz mehr nachgewiesen werden kann, berichtete Lothar Mehl vom Gemeindekirchenrat der evangelischen Kirchengemeinde Sande am Freitag. Der Stamm mit einem Durchmesser von 1,25 Meter zeige eine bis zu 60 Zentimeter tiefe, vom Brandkrustenpilz hervorgerufene mehlig-trockene Holzfäule. Der Kronenschwerpunkt liege bei 22 Metern und ist zur Hauptstraße ausgerichtet. Laut Gutachten ist die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gewährleistet. Es bestehe eine Gefährdung des Straßenverkehrs auf der Hauptstraße.

Voraussichtlich in der kommenden Woche wird der Baum gefällt. „Dann kann gegen eine Spende Kaminholz abgeholt werden“, sagt Mehl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Rosskastanie vor dem Pfarrhaus ist die nächste in einer ganzen Reihe von Kastanien im Gemeindegebiet, die wegen Pilzbefalls kürzlich gefällt wurden. Auch um die Kastanien auf dem Grundstück der Alten Pastorei steht es nicht gut. Auch dort nagt der Pilz an der Standfestigkeit.

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.