Das Besondere: Mit diesem Flug endete nach 125 000 Flugstunden die Waffensystem-Ausbildung am Tornado beim Jagdbombergeschwader 38 „Friesland“, das im Sommer aufgelöst wird (die NWZ berichtete).

Seit 1983 wurden insgesamt 3499 Luftfahrzeugführer und Waffensystemoffiziere beim JaboG 38 „F“ ausgebildet. Diese Ausbildung beinhaltete schwerpunktmäßig die so genannten „Europäisierungslehrgänge“ junger Besatzungen nach der in den USA erfolgten Ausbildung und vor ihrer Verwendung in den Tornado-Einsatzverbänden bei der Luftwaffe und in den ehemaligen Marineflieger-Tornado-Verbänden.

In diesem anspruchsvollen Ausbildungsabschnitt lernten die jungen Flieger, den im Vergleich zu den USA engen und wettermäßig schwierigeren europäischen Luftraum zu beherrschen und erhielten Schulungen im Waffeneinsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus war das JaboG 38 für Übungen und Nachschulungen sowie bis 1997 für Flug- und Waffenlehrer-Lehrgänge zuständig.

Der letzte Europäisierungs-Lehrgang mit der Nummer 28 endete gestern mit der Landung der „44+44“. An Bord: Staffelkapitän Oberstleutnant Tim Auffarth und Leutnant Benjamin Schleider, der zukünftig beim Jagdbombergeschwader 32 im bayrischen Lechfeld eingesetzt wird.

Der Kommodore des JaboG 38 „F“, Oberst Axel Pohlmann, begrüßte die Besatzung persönlich nach der Landung.

Der Flugbetrieb beim JaboG 38 „F“ endet endgültig zum 31. Mai, der Verband wird zum 31. August aufgelöst. Die Ausbildung wird zukünftig direkt in den Einsatzgeschwadern absolviert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.