HOOKSIEL Der Wassersportverein Hooksiel hat den Kurs für die kommenden drei Jahre abgesteckt: Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die mehr als 120 anwesenden Mitglieder Dörte Salverius als Vorsitzende. Dem Wassersportverein gehören 370 Mitglieder an. Wiedergewählt wurden auch 2. Vorsitzender Heinz Martin, Schriftführer Reiner Altemöller und Hafenmeister Anton Poppen.

Nach mehr als 20-jähriger Vorstandsarbeit stellte Heiko Wiedenhöft sein Amt als Kassenwart zur Verfügung, Nachfolgerin ist Gabriele Keßenich. Auch Horst Gerdes, seit 1991 Sportwart, verzichtete auf eine Wiederwahl. Seine Aufgaben übernimmt Karl-Heinz Behrens. Neu in den Vorstand wurden Gerätewart Michael Rodenbach und Jugendwart Tim Stratmann gewählt.

Salverius sprach in ihrem Bericht von einem insgesamt ruhigen Jahr, in dem wieder einiges in die am Hooksmeer gelegene Vereinsanlage investiert werden musste. Zu Ausgaben für Reparatur- und Wartungsarbeiten kam als größter Posten ein neuer Zaun für das Vereinsgelände.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Vorsitzende betonte, der Vorstand beobachte auch aufmersam die fortschreitende Industrialisierung des Jadereviers, angefangen bei den Bauarbeiten des Jade-Weser-Ports bis hin zur Einrichtung von Muschelzuchtgebieten, die für den Wassersport Einschränkungen bedeuteten (die NWZ berichtete).

Für den Hooksieler Außenhafen wünschte sie sich eine Lösung im Sinne des Wassersports, das heißt: auch zur Ebbzeit eine ausreichender Wassertiefe in der Hafenzufahrt. In der vergangenen Saison sei es mehr als einmal geschehen, dass Yachten in der Einfahrt festsaßen, weil das Fahrwasser versandet war.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.