VAREL Der alte Betriebsratsvorsitzende ist auch der neue: Jürgen Bruns erhielt das beste Stimmergebnis.

von hans begerow VAREL - Bei den Betriebsratswahlen im Vareler Airbus-Werk ist Jürgen Bruns mit dem besten Stimmergebnis wiedergewählt worden. Auf der konstituierenden Sitzung der 15 neugewählten Betriebsratsmitglieder wurde Bruns jetzt folgerichtig zum Betriebsratsvorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter wurde Jürgen Blümel, die bisherige Stellvertrerin Angela Janßen hatte nicht erneut als Stellvertreterin kandidiert. Sie gehört als freigestellte Betriebsrätin aber weiterhin dem wichtigen Betriebsausschuss und anderen Betriebsratsgremien an. Der Wechsel auf dem Posten des Stellvertreters sei einvernehmlich erfolgt.

Besonders zufrieden kommentierte Jürgen Bruns gestern das Ergebnis der Wahlen. Mit 80 Prozent Wahlbeteiligung „sind wir bei Airbus top. Für uns ist das ein Beweis, dass die Belegschaft hinter uns steht“. Einige Betriebsratsmitglieder hatten nicht mehr kandidiert, drei junge und zwei Kollegen mittleren Alters gehören dem Betriebsrat nunmehr als Neulinge an, eine gute Mischung wie Bruns und Blümel einschätzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während Jürgen Bruns und Thomas Busch das Vareler Werk „nach außen“, also in den zahlreichen überregionalen (und europäischen) Betriebsrats- und einigen Aufsichtsratsgremien (siehe oben) vertreten, muss Jürgen Blümel als Stellvertreter das „operative Geschäft“ am Standort besorgen. Die beiden Arbeitnehmervertreter Bruns und Busch sind wegen ihrer vielen auswärtigen Verpflichtungen kaum am Standort. Gleichwohl sei ihr Engagement wichtig für das Werk Varel, dessen Stimme sonst im großen Airbus-Konzert untergehen könne, so Bruns. „Die Weichen werden nicht mehr in Varel gestellt, sondern auf europäischer Ebene“, sagte Stellvertreter Jürgen Blümel.

Als wichtigstes innerbetriebliches Projekt bezeichnen die beiden Vorsitzenden des Betriebsrats das Vorhaben „Familie und Beruf“. Dabei gehe es dem Betriebsrat nicht nur um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sondern auch um die künftige Arbeitsplatzgestaltung: Was passiert nach dem Wegfall der Altersteilzeit? Gibt es für langjährige Arbeitnehmer eine Alternative zum Vier-Schicht-Betrieb?

Namen

Betriebsratsvorsitzender im Airbus-Werk Varel bleibt Jürgen Bruns.

Stellvertreter (neu) ist Jürgen Blümel, bisher auch schon Betriebsratsmitglied. Er folgt auf Angela Janßen, die zwei Perioden lang stellvertretende Betriebsratsvorsitzende gewesen war.

Ergebnisse: 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten kandidiert. 1474 Mitarbeiter (inklusive der Leiharbeiter) waren stimmberechtigt. 1147 gaben ihre Stimme ab (Beteiligung 79,65 Prozent). Gewählt wurden Jürgen Bruns (796 Stimmen), Thomas Busch (731), Angela Janßen (679), Jürgen Blümel (561), Uwe Mostowski (532), Axel Plein (470), Egon Grimm (417), Dieter Lange (375), Christin Büntjen (neu, 351), Joachim Gramberg (neu, 305), Arnold Schürmann (269), Mirco Menzel (neu, 238), Gerd Stuhlken (neu, 230), Jörg Kater (neu, 223) und Udo Viereck (216).

Gremien: Zu freigestellten Betriebsatsmitgliedern nach Paragraf 38 Betriebsverfassungsgesetz wurden auf der konstituierenden Sitzung neben Jürgen Bruns (Vorsitzender) und Jürgen Blümel (Stellvertreter) auch zwei weitere Betriebsratsmitglieder gewählt: Angela Janßen und Thomas Busch. Im wichtigsten Gremium des Betriebsrats, dem Betriebsausschuss, sind neben Jürgen Bruns und Jürgen Blümel auch Angela Janßen, Uwe Mostowski und Axel Plein Mitglied, Thomas Busch ist wegen seiner Verpflichtungen auf Konzernebene assoziiertes Mitglied.

Gesamtbetriebsrat: Jürgen Bruns und Thomas Busch vertreten das Werk im Gesamtbetriebsrat von Airbus Deutschland. Bruns ist auch im EADS-Konzernbetriebsrat, außerdem im Airbus-Aufsichtsrat als Arbeitnehmervertreter. Thomas Busch ist ferner Mitglied im Aufsichtsrat von EADS und Mitglied des Europäischen Betriebsrats der EADS. Er ist auch in den Aufsichtsräten der Daimler-Chrysler Aerospace AG sowie der Daimler-Chrysler Luft- und Raumfahrt-Holding AG vertreten. Dies resultiert aus seiner Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des Konzern- und Gesamtbetriebsrats von Airbus Deutschland.

Betriebsräte: Die Betriebsratsmitglieder sind in verschiedenen Unterausschüssen tätig, u.a. Personalausschuss, Entgeltausschuss, Ausbildung, Arbeitsschutz, Betriebliches Vorschlagwesen. Außerdem gibt es eine Reihe von Projekten im Werk, an denen die Betriebsratsmitglieder beteiligt sind. Ein neues Projekt befasst sich mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.