Hohenkirchen Unter den Vorschul-Kindern im Kindergarten Hohenkirchen gibt es jede Menge fleißige Handwerker: 16 Mädchen und Jungen haben am Dienstagmorgen mit ihren Betreuerinnen in der Tischlerei Rehmet und bei Farben Cramer ordentlich zugepackt.

Die Kinder aus dem Brückenjahr, alle fünf oder sechs Jahre alt, hatten bei der Aktion „Früh übt sich...“ der Unternehmerfrauen (UFH) im Handwerk Friesland-Wilhelmshaven die Gelegenheit, hautnah Handwerksberufe kennen zu lernen. Die Aktion wurde vom Landesverband der Unternehmerfrauen ins Leben gerufen und soll landesweit der Nachwuchsförderung dienen.

Unternehmerfrau Angela Stein hat zur Vorbereitung eine kleine Geschichte zum Thema verfasst, die in den teilnehmenden Kindergärten vorgelesen werden kann. In „Ein Tag mit Tom und Julia“ wird den Kindern verdeutlicht, wie vielen Handwerksberufen sie täglich begegnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und dann geht es in den Betrieb, um sich alles anzuschauen. In der Tischlerei Rehmet erklärte Anja Rehmet den Kindern die Maschinen, zeigte, wie Holz gesägt und glatt gehobelt wird und ließ die Kinder dann vorbereitete Kerzen-Untersetzer mit Schmirgelpapier bearbeiten. Nebenan hatte sie einen Nagelbalken vorbereitet, an dem die Kinder nacheinander eifrig hämmerten.

Bei Farben-Cramer durften die Kinder Tapetenbahnen in handliche Stücke schneiden und mit viel Kleister an zwei Übungswände kleben. Schnell stellten sie fest, dass die Tapete umso besser klebt, je mehr Kleister sie verwenden und je fester sie mit den Händen die Stücke anpatschten. Am Ende klebte nicht nur die Tapete, sondern auch so manche Kinder- und Erzieherinnenhand.

„Das ist eine tolle Gelegenheit, den Kindern zu zeigen, was es alles an Handwerksberufen gibt“, freut sich Kindergarten-Leiterin Christina Förster. „Die Kinder werden sicher alle nach Hause kommen und das nächste Mal ihr Zimmer selbst neu tapezieren wollen“, sagt sie und lacht.

Mit dem Projekt „Früh übt sich...“ wollen die Unternehmerfrauen die Jüngsten auf die vielfältigen Berufe im Handwerk aufmerksam machen. „Wir möchten zeigen, was alles zum Handwerk gehört und hoffen, dass sich die Kinder später fürs Handwerk interessieren und bestenfalls eine Ausbildung in einem der über 80 Berufe abschließen, die in der Region angeboten werden“, sagt Unternehmerfrau Angelika Kirschner.

Bisher fanden Termine für Vorschul-Kinder beim Malerbetrieb Krüger in Jever statt, außerdem bei den beiden Hohenkirchener Betrieben. Am 27. März ist eine weitere Gruppe bei Dachdecker Nöth in Jever unterwegs.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.