NEUSTADTGöDENS Das bereitete Anita Fels buchstäblich Bauchschmerzen: Am Sonnabend musste sie das Ende des Vorgartenwettbewerbs be­kanntgeben. Im Saal der Gaststätte „Zur Waage“ in Neustadtgödens, wo sonst um diese Zeit fröhlich gefeiert wurde, weil die Bewerter mit der Obfrau der Arbeitsgemeinschaft Vorgartenwettbewerb die neue Runde im Wettbewerb einläuteten, gab es diesmal einer eher bedrückte Stimmung und hier und da schimmerte auch eine Träne.

Der Vorgartenwettbewerb in Sande wurde 1954 von Rudolf Jakobs ins Leben gerufen. Seit rund zehn Jahren leitete Anita Fels den Wettbewerb, stets unterstützt von ihrer Tochter Angelika Tietz. Unter dieser Leitung blühte der Vorgartenwettbewerb regelrecht auf, zur Siegerehrung gab es immer ein kleines Fest. Anita Fels organisierte stets attraktive Preise für eine Tombola und für die Gewinner des Wettbewerbs. Sie machte zudem den Vorgartenwettbewerb über die Gemeindegrenzen hinweg auch in Sandes Partnerstadt Ueckermünde und in Lehrte bekannt. Seit längerem bemühte sich die heute 76-jährige Fels aber um einen geeigneten Nachfolger. Noch bis zum letzten Tag hoffte sie darauf, dass sich jemand melden würde. Doch das war leider nicht der Fall. Damit ist der Vorgartenwettbewerb vorerst zu Ende.

Von Bürgermeister Josef Wesselmann gab es nun viel Lob und zwei Präsentkörbe für das große Engagement. Auch er hatte sich gewünscht, den Wettbewerb am Leben zu erhalten, denn so habe es immer einen besonderen Anreiz gegeben, die Vorgärten ganz besonders zu pflegen, sagte er. Rainer Galli von der Siedlergemeinschaft, unter dessen Dach der Vorgartenwettbewerb lief, überreichte ebenfalls einen Präsentkorb. Man überlege schon jetzt alternative Formen, Gärten zu präsentieren, machte er neugierig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.