JEVER JEVER - Die 100 jungen Graskarpfen hatten eine weite Reise hinter sich, als sie gestern ihr neues Zuhause mitten in Jever bezogen. In der Pferdegraft gegenüber der Brauerei sollen die Fische den Algen- und Pflanzenbestand regulieren. Der Angelverein hatte sich in Absprache mit der Stadt zu der Maßnahme entschlossen, nachdem zunehmend Algen und Wasserpflanzen in dem städtischen Gewässer aufgetreten waren.

Die Graskarpfen, die der Angelverein in einem hessischen Zuchtbetrieb gekauft hat, werden im Schnitt 50 bis 70 Zentimeter groß, können ausgewachsen aber auch eine Größe von bis zu 120 Zentimetern erreichen, berichtete Gewässerwart Frank Coordes, der die Tiere gestern zusammen mit seinem Stellvertreter Wolfgang Gawenda ausgesetzt hat (siehe Interview).

Damit sich die Graskarpfen gut entwickeln können, findet am kommenden Dienstagvormittag ein Hegeangeln der Jugendabteilung statt. Die Nachwuchsangler werden vor allem versuchen, die in der Graft vermuteten Hechte herauszufischen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Wasserqualität soll dann regelmäßig geprüft werden. Notfalls, so Coordes, müssen weitere Graskarpfen ausgesetzt werden, um dem Bewuchs Herr zu werden.

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.