ZETEL 20 mal 20 Minuten schwimmen – das sind die Voraussetzungen, um den Goldenen Fisch zu bekommen. 45 Aktive schafften das im Jahr 2007, erheblich weniger als 2006 (70), bilanzierte der Vorsitzende des TuS Zetel, Gerold Wilksen, bei der Übergabe der Abzeichen im Zeteler Freibad.

Der Grund für die rückläufigen Zahlen beim Dauerschwimmabzeichen ist schnell ausgemacht. Der Sommer 2007 war kühl und regnerisch, entsprechend blieben nur die Hartgesottenen dabei und absolvierten die Bedingungen des Goldenen Fisches. Immerhin gab es vier Neueinsteiger trotz der widrigen Wetterverhältnisse – Beate Gärtner, Kerstin Pinn, Kerstin Röben und Monika Wobbenhorst (alle Zetel). „Danke auch an den Vorstand, dass er es immer wieder schafft“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Fred Gburreck. Es gehe auch darum, das Bad mit Leben zu erfüllen, und „das Bad sollte uns am Herzen liegen“.

Vorsitzender Gerold Wilksen überreichte die Urkunden an die aktiven Schwimmer, darunter 37 Frauen und sieben Männer sowie an Greta Renken. Die Zwölfjährige ist die jüngste Teilnehmerin, Errika Friedmann aus Zetel ist mit 86 Jahren die älteste. Die beiden ausdauerndsten sind Helga Ziergiebel und Traute Erdmann, die schon 27 Mal das Abzeichen erschwommen haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2003 war übrigens das Jahr mit der größten Teilnehmerzahl: Damals wurden 97 Abzeichen verteilt.

Mit einem gemeinsamen Grillen klang der kühle Abend im Naturbad auf dem Driefeler Esch aus, Kioskpächter Ingo Steffens hatte für reichlich Grillwürstchen gesorgt.

Goldener Fisch 2007 – 45 teilnehmer waren erfolgreich

Folgende Sportler erreichten den Goldenen Fisch (20 mal 20 Minuten schwimmen, 20 verschiedene Tage): Beate Gärtner, Kerstin Pinn, Kerstin Röben, Monika Wobbenhorst (1. Mal);

Elisabeth Middeke-Langer, Heinz-Jürgen Müller, Martina Husmann, Rudolf Röhl, Susanne Cedzich, Tina Schmidt (2. Mal); Elke Hoinke, Maren Meding-Schimmelpenning, Reimund Cedzich, Rosemarie Röhl (3. Mal); Annegret Wilksen, Birgit Kant, Greta Renken (5. Mal); Anke Köhler, Christiane Norder, Detlef Abrahams, Jörg Franke, Sonja de Vries (6. Mal); Maria Matys, Monika Matys (7. Mal); Danja Renken, Kim Norder (8. Mal); Elisabeth Eckard, Helmut Kemper, Lotti Kemper (10. Mal); Anita Tebben, Hannelore Tebben (11. Mal); Roswitha Abrahams (12. Mal); Dieter Erdmann, Hannelore Fischer (13. Mal); Gerlinde Erdmann (14. Mal); Elisabeth Bitter (15. Mal); Anne Streekmann (16. Mal); Ulla Wenkel (17. Mal); Erika Friedemann, Erika Kickler (18. Mal); Gerda Behrens (20. Mal); Irma Carstens (22. Mal); Inge Bolling (23. Mal); Helga Ziergiebel und Traute Erdmann (27. Mal).

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.