HOOKSIEL HOOKSIEL/LR - Die Mädchen und Jungen des Wassersportvereins (WSV) Hooksiel segeln auf Erfolgskurs. In der Saison 2005 haben sie einiges an Regattasilber mit nach Hause gebracht. Dafür erhielten sie auf der Jahreshauptversammlung im Saal des Hooksieler Hallenbades viel Lob. Vier jungen Seglern sprach 1. Vorsitzende Dörte Salverius besondere Anerkennung aus: Tim Stratmann und Hilko Slieter sowie Felix Heibeck und Axel Isler.

Tim Stratmann und Hilko Slieter ersegelten sich im vergangenen Jahr im 420er den ersten Platz bei den Jugendmeisterschaften. Felix Heibeck und Axel Isler wurden für die Teilnahme in ihrem 505er an den deutschen Meisterschaften in Travemünde und an den Weltmeisterschaften in Warnemünde ausgezeichnet. „Ihr habt euch dort wacker geschlagen“, lobte die Vorsitzende.

Erfolgreichen Regattasport betrieben im WSV Hooksiel aber auch die älteren Seglerinnen und Segler. Die Vorsitzende hob in ihrem Jahresbericht u. a. die guten Ergebnisse des Vereins bei der Biopin-Horum-Regatta der Segelkameradschaft Horumersiel (Wanderpreis für die meisten teilnehmenden Boote) und den ersten Preis von WSV-Mitglied Wolfram Heibeck bei der „Racon“ -Langstreckenregatta des Rüstersieler-Segelclubs hervor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Vereinsschiff „WSV Hooksiel“ ist im vergangenen Jahr auf gutem Kurs gesegelt. Die Mitglieder setzen auf Kontinuität und wählten den Vorstand für weitere drei Jahre ins Amt. 1. Vorsitzende bleibt Dörte Salverius, die weiteren Vorstandsmitglieder sind Reiner Altemöller, 2. Vorsitzender, Heiko Wiedenhöft, Kasse, Gerhard Bohlen, Schriftführer, Anton Poppen, Hafenmeister, Edwin Gerwien, Gerätewart, und Horst Gerdes, Sportwart. Neu im Team ist Sven Mohr als Jugendwart.

Der WSV Hooksiel feiert 2007 sein 40-jähriges Bestehen, seit mehr als 30 Jahren ist er mit seiner Anlage am Hooksmeer zu Hause. Für Unruhe unter den Hooksmeer-Anliegern hatten im vergangenen Jahr die ergebnislosen Verhandlungen zwischen Wangerland Touristik als Pächterin von Schleuse, Land- und Wasserflächen und dem Land als Verpächter gesorgt. Inzwischen hat sich die Situation entspannt, zumal die Wangerland Touristik wieder in den von ihr zum 31. Dezember 2005 vorsorglich gekündigten Schleusenvertrag eingestiegen ist.

Gleichwohl appellierte Dörte Salverius an alle Mitglieder, Einflussmöglichkeiten zu nutzen, für das Hooksmeer und seine Freizeiteinrichtungen zu werben und für Aktivitäten zu sorgen. „Wir müssen hier so stark sein, dass man in Hannover an unseren Interessen nicht vorbeikommt“, sagte Dörte Salverius.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.