JEVER Auch in den nächsten vier Jahren wird Dr. Jens Rütters die Geschäfte der Jade-Wirtschaftsraum-Regionalstiftungen führen. Das beschloss das Kuratorium der Ja-Wir-Stiftungen bei seiner Frühjahrstagung.

Hans-Joachim Ewald und Gerd Köhn dankten für die erfolgreiche zehnjährige Zusammenarbeit beim Zugewinn weiterer Stiftungen und dem Aufbau des Stiftungsvermögens.

Neben 17 aktiven Stiftungen sind unter dem Ja-Wir-Dach ebenso viele Testamente vereint, allein seit Jahresbeginn wurden bereits drei Testamente zugunsten der betreuten Stiftungen verfügt, berichtete Rütters. Die Kontakte zu potenziellen Stiftern werden in der Regel von Vermögensberatern der Genossenschaftsbanken in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Nordenham hergestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorteil einer Stiftung sei insbesondere die finanzielle Stabilität im Stiftungswesen, betonte Ewald: Als ehemaliger Bankier sei er froh, dass die Vermögen stets konservativ als Festgelder für meist sechs Jahre angelegt werden – und damit auch die Finanzkrise gut überstehen. Gerd Köhn sieht den langfristigen Erfolg auch im strategischen Antritt der Ja-Wir-Stiftungen, der solide und leise sei und auch in unsicheren Zeiten nicht Aktionismus preisgegeben werde.

Vorstand und Kuratorium beschlossen für dieses Jahr Förderungen in der Region: Sieben Projekte in Varel, Wilhelmshaven, Schortens und Zetel werden bedacht.

Für die Herbstsitzung sprach Kuratoriumsmitglied Karl-Georg Graf von Wedel eine Einladung aus. Die Ja-Wir-Vertreter werden sich im November auf Schloss Gödens treffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.