Sande „Jeder, der Wohneigentum besitzt, sollte dem Siedlerbund angehören, damit er das Haus oder die Wohnung sorgenfrei nutzen kann“, sagt Rainer Galli. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Sande ist überzeugt davon. Seit 60 Jahren be­steht die Siedlergemeinschaft Sande und das wurde jetzt mit einem Kommers im ev. Gemeindehaus gefeiert.

Die Gründung der Siedlergemeinschaft Sande erfolgte im September 1954. Damals war Werner Jakobs der Motor, der die Sache ins Rollen brachte. Ziele der Gemeinschaft waren vorrangig die gegenseitige Hilfe und nachbarschaftliche Unterstützung. Nicht lange allerdings, dann kamen gesellige Veranstaltungen hinzu und nicht zuletzt der Vorteil der organisierten Interessenvertretung. Als zehn Jahre später ein regelrechter Bauboom in Neufeld I um sich griff, wurde auch hier eine Gemeinschaft gegründet, Gustav Bauer nahm die Sache in die Hand.

Der Deutsche Siedlerbund heißt schon seit etlichen Jahren „Verband Wohneigentum Niedersachsen“. Geblieben ist die organisierte Interessenvertretung der Wohneigentümer. So wird in Sande, wo es heute eine Siedlergemeinschaft gibt, seit einigen Jahren nach einer Lösung für Schäden gesucht, die durch die Bahn an Wohneigentum entstehen. Allerdings ist hier noch keine Klärung in Sicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch die geselligen Veranstaltungen kommen nicht zu kurz, wenngleich sie weniger geworden sind als in früheren Jahren. „Mehrtägige Ausflüge für die ganze Familie mit dem Bus und große Bälle waren damals immer im Plan. Die Zeit ist vorbei“, erinnert sich Erwin Kreutzburg. Und auch die Zeit der Vorgartenwettbewerbe gehöre der Vergangenheit an, sagt Anita Fels.

Immer noch sind aber kurze Ausflüge mit dem Rad sehr beliebt und auch die Spieleabende stoßen auf gute Resonanz. Für Rainer Galli ist allerdings nach wie vor die rechtliche Absicherung einer der wichtigsten Punkte, denn wer der Siedlergemeinschaft angehöre, habe gleich ein Versicherungspaket auf seiner Seite, sagt er.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.