GRABSTEDE Die Handwerker waren noch mit der Einrichtung beschäftigt, da kamen schon die ersten Mieter. Erwin Fangmann, Erich Rothenburg und Rolf Wengler, die Ehrenamtlichen aus der Holzwerkstatt Bockhorn, bauen zur Zeit zwei große Insektenhotels in Grabstede auf, und das Interesse von Wespen und Wildbienen scheint enorm.

Das erste Hotel steht schon an der Straße Bentshöcht. Erwin Fangmann, der Ehrenortsbrandmeister von Grabstede, erzählt: „Hier war mal ein Wendeplatz für die Milchwagen, die ganz früher noch von Pferden gezogen wurden.“ An seiner Ecke nun wurde das Insektenhotel errichtet, über zwei Meter hoch, gedeckt mit alten, fast historischen Dachziegeln, die Zimmer hergerichtet aus Steinen und Holz. Dirk Fangmann steuerte sogar Torfscheite bei.

Die Handwerkergruppe gehört zur Dorfgemeinschaft Grabstede, deren Vorsitzender Helmut Tetz die Idee aus einer Nachbargemeinde mitgebracht hatte. Das zweite Insektenhotel wird in den nächsten zwei Wochen beim Dorfplatz am Ortseingang von Grabstede aufgestellt. Auf Betonfundamenten stehen starke Kanthölzer mit Querlatten, aus denen die Gefache für Steine, Holz und Torf gebildet werden. Zum Schutz vor Vögeln werden Drahtgitter angebracht.

Seit vielen Jahren schon werden diese Bauten von Naturschützern sehr geschätzt, weil vor allem in größeren Städten, aber auch in den manchmal steril anmutenden Gärten auf dem Lande immer weniger Nist- und Überwinterungsmöglichkeiten wie hohle Bäume oder alte Schuppen vorhanden sind.

Zu den Bewohnern, die sich über verschiedene Etagen verteilen, gehören Ohrenkneifer, Marienkäfer, Grabwespen, Tagfalter und viele andere Insekten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.