Hooksiel Bei so wunderbarem Pfingstwetter gab es bei den Heringstagen in Hooksiel nur Sieger: Aussteller, Besucher und Organisatoren waren sich einig in dem Urteil, dass es besser nicht hätte laufen können.

Und so zeigte sich Süßwaren-Aussteller Klaus-Dieter Langenscheid sehr angetan von dem großen Besucheransturm und auch eine Eisverkäuferin konnte sich kaum den vielen Wünschen ihrer Kunden erwehren.

Als Sprachrohr der Besucher vermittelte Renate Hüfner aus Duisburg einen Eindruck der Gäste: „Es ist hier toll und für uns gibt es ein breites Angebot. Da spielt natürlich auch das Wetter mit.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was das Angebot betrifft, so konnten die Organisatoren auf etwa 90 Aussteller am Alten Hafen und an der Langen Straße zählen, die ein vielfältiges Sortiment vorweisen konnten: von schwedischer Lakritz bis hin zu Solinger Klingen, von Esswaren aller Art und jeglicher Form von Getränken.

Dass das Orga-Team mit Harry Sager ein ausgemachtes Talent in seinen Reihen gefunden hatte, sei noch einmal herausgestellt. Doch nach sechs Jahren verabschiedete sich Sager von dieser Aufgabe und durfte diesmal als Dank für seinen Einsatz den offiziellen Fassbieranstich vornehmen.

„Harry Sager hat viele neue Sachen eingeführt“, dankte der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft (DG) Hooksiel, Richard Herfurth, seinem Teamkollegen bei der offiziellen Eröffnung. Überhaupt zeigte er sich begeistert von den vielen Besuchern und der Atmosphäre während der Heringstage.

Auch die Bundestagabgeordnete Siemtje Möller (SPD) und Landrat Sven Ambrosy waren von dem Fest begeistert. Die tolle Leistung der vielen Ehrenamtlichen, die jedes Jahr die Heringstage sowie die Krabbentage auf die Beine stellen, lobte der stellvertretenden Bürgermeister des Wangerlandes, Reiner Tammen.

Während der Heringstage konnten drei Strandkörbe versteigert werden. Einnahmen von 200 Euro wurden so für die DG erwirtschaftet. Für die zur Versteigerung bereitgestellten Objekte durch die Wangerland Touristik (WTG) dankte Herfurth dieser in besonderem Maße sowie auch die vielen weiteren Sponsoren.

Er zeigte sich davon überzeugt, dass auch die nächsten Heringstage auf der maritimen Festmeile mit vielen musikalischen Angeboten tagsüber und vor allem an den Abenden auf den beiden Bühnen am Alten Hafen und am Schlosserplatz ein Erfolg werden dürfte. Dazu gehören erneut viel Live-Musik, viele kulinarische Angebote und überhaupt eine besondere Atmosphäre.

Nächster Höhepunkt in Hooksiel: die Krabbentage vom 3. bis 5. August.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.