+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Griechenland und fast ganz Frankreich nicht mehr auf Risikoliste

Sande Dass Sande in absehbarer Zeit seine Lücken im örtlichen Einzelhandel schließen könnte, dazu wollte Bürgermeister Josef Wesselmann bei der Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Sande keine verfrühten Hoffnungen wecken. Die Gemeinde Sande sei zwar nach wie vor im Gespräch mit der Drogeriemarkt-Kette Rossmann, doch die ziere sich, weil der Hauptort mit etwa 5000 Einwohnern eigentlich zu klein sei und nicht ins Standortkonzept des Unternehmens passe. Auch in der leerstehenden Immobilie des einstigen Matratzenhauses Carls werden die Betten noch nicht wieder bezogen: Eine Nachfolge sei derzeit nicht in Sicht.

Vielfältige Angebote

Positiv dagegen die Entwicklung auf dem Marktplatz, so Wesselmann: Dort hat kürzlich ein Fischgeschäft eröffnet. Und das wolle noch etwas größer werden und habe Pläne mit dem ebenfalls länger leer stehenden Bistro.

Neben dem Einzelhandel vor Ort ging Wesselmann auch auf den Stand der Dinge in Sachen Umbau des Bahnübergangs Deichstraße, Bahnverlegung und Bahnhofsgebäude ein – Themen, die er kürzlich auch im Bürgerverein sowie beim Neujahrsempfang angesprochen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass die Siedlergemeinschaft Sande eine lebendige und unternehmungslustige Gemeinschaft ist, hatte zuvor Vorsitzender Rainer Galli in seinem Jahresbericht dargestellt.

Ob Fachvorträge rund ums Thema Eigenheim, Gartenseminare, Radtouren und Wanderausflüge oder Spieleabende und Festivitäten – die Mitglieder sind überall gern dabei und machen von den vielfältigen Angeboten der Gemeinschaft nicht nur regen Gebrauch, sondern packen mit an und bringen sich aktiv mit ein. Problematisch sei die Altersstruktur. Mit 201 Mitgliedern blieb die Zahl im vergangenen Jahr zwar relativ konstant. Doch die Ortsgruppe werde immer älter, so Galli. Nur sehr selten finden noch Jüngere den Weg in die Siedlergemeinschaft.

Galli bleibt Vorsitzender

Bei den Neuwahlen gab es kaum Veränderungen. Rainer Galli bleibt Vorsitzender, Erwin Kreutzburg sein Stellvertreter. Edith Wahnbaeck fungiert weiter als Schriftführerin. Neu im Vorstand ist Angela Hoffbauer (mit Stellvertreter Udo Krüger), die Manfred Husmann als Kassenwart ablöst. Den neu gewählten Festausschuss bilden Rainer Büsselmann, Martin Bänsch, Silvia Wesselmann, Karin Bolle und Rieta Haake.

Zudem konnten sich auch zehn Mitglieder über Jubiläen freuen. Geehrt von Orts- und Landesverband wurden für 50-jährige Mitgliedschaft und zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit Dietmar Röskamm sowie für 50-jährige Mitgliedschaft Sydonia Iken, Christine Kasper und in Abwesenheit Christel Heyen, Horst Otremba und Hanna Karthaus.

Ehrungen für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit gab es für Manfred Husmann sowie für 25-jährige Mitgliedschaft für Ernst Siefken und Rudi Kellner. Anita Fels wurde für zehnjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.