+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Umbau des Airbus-Konzerns
Verschärfter Protest auch in Varel und Nordenham

ACCUM ACCUM/MX - Die grauen Betonwände des ehemaligen Bundeswehrbunkers an der Karl-Harms-Straße stören die Bürger in Accum schon einige Jahre. Bisherige Bemühungen der Dorfgemeinschaft, hier eine Änderung herbeizuführen, blieben bislang erfolglos (die NWZ berichtete).

Die künftige Verwendung der Bunkeranlage und des davor liegenden Geländes an der Karl-Harms-Straße ist weiterhin offen, deshalb will die Dorfgemeinschaft jetzt wenigstens den unschönen Anblick beseitigen.

In dieser Woche waren einige Mitglieder der Dorfgemeinschaft vor Ort und pflanzten entlang der grauen Bunkerwände junge Efeupflanzen. Mit fachlichem Rat stand ihnen dabei Hans-Peter Thiemann von der Stadt Schortens zur Seite. „Etwa ein gutes Jahr werden die jungen Setzlinge benötigen, um sich zu verwurzeln. Danach werden die Pflanzen in kurzer Zeit die gesamten Betonwände bedecken“, sagte Thiemann. An dem rauen Beton können die Efeupflanzen gut ranken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In gut zwei Jahren werde der unansehnliche Bunker fast vollständig hinter einer grünen Efeu-Wand „verschwunden“ sein, zeigten Hans-Peter Thiemann, Joachim Müller und Enno Sies an der Bunkerwand bei der Pflanzaktion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.