Bockhorn Die Gemeinde Bockhorn investiert in Wohnraum: Sie stellt dafür 800 000 Euro in den ersten Nachtragshaushalt ein. Mehrheitlich sprach sich dafür am Donnerstagabend der Rat der Gemeinde aus.

Bei den zusätzlichen Ausgaben, die in den Haushalt eingestellt werden, handelt es sich zum einen um die Kosten, die beim Kauf der Wohnungen an der Ulmenstraße entstehen. Die Gemeinde Bockhorn möchte die rund 50 Jahre alten Gebäude an der Ulmenstraße kaufen und damit sicherstellen, dass der günstige Mietwohnraum erhalten bleibt (die NWZ  berichtete). In den Gebäuden an der Ulmenstraße sind 30 kleine Mietwohnungen untergebracht. Die Verwaltung rechnet mit Kosten in Höhe von insgesamt 650 000 Euro.

Weiter sollen rund 140 000 Euro für den Kauf eines Gewerbegrundstücks im Gewerbegebiet Am Geeschendamm in den Nachtragshaushalt eingestellt werden. Ein Unternehmen will dort 7000 Quadratmeter seines Grundstücks verkaufen. Die Gemeinde möchte das Grundstück kaufen. Vorgesehen ist eine Refinanzierung durch den Weiterverkauf. Weitere 25 000 Euro sind für die Ampelanlage am Ortseingang Steinhausens zwischen den Straßen „Am Eekenhoff“ und „Lehmhoff“ vorgesehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fraktionsübergreifend sprachen sich die Ratsmitglieder für den ersten Nachtragshaushalt aus.  Kritik übte Wolfgang Janßen (parteilos). „Wir müssen nicht immer nur Kredite aufnehmen, sondern auch schauen, ob wir Vermögenswerte haben, die wir erschließen können, um den Haushalt zu entlasten. Janßen enthielt sich bei der Abstimmung. Gegen den ersten Nachtragshaushalt stimmte Joachim Burmeister (Bündnis 90/Die Grünen). Es werde nur über die Ausgaben gesprochen, aber nicht über die Einnahmen, bedauerte er.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.