Jever Für die beiden Vorsitzenden des Seniorenbeirats Jever Renate Huckfeld und Renate Reck war es erfreulich: Trotz Glätte waren 30 Senioren zum Seniorenfrühstück ins Graftenhaus gekommen, darunter sogar neun Neubürger. Renate Huckfeld rief sie zur Mitgestaltung des vielseitigen und bunten Angebots des Seniorenbeirats auf und kündigte die Herausgabe des Seniorenpasses 2016 für Anfang April an.

Für einen reibungslosen Bewirtschaftungsablauf im Graftenhaus mahnte die Vorsitzende mehr Zuverlässigkeit bei der Teilnahme an. Anmeldungen gelten als verbindlich. Verhinderungen müssen rechtzeitig Seniorenbeiratsmitglied Adolf Brink mitgeteilt werden. So sei es auch möglich, Interessenten auf der Warteliste zu berücksichtigen.

Bürgermeister Jan Edo Albers lobte das Engagement des Seniorenbeirats mit Renate Huckfeld, Renate Reck, Heidi Waculik und Adolf Brink als wertvoll. Er betonte, dass es nur wenige Kommunen gibt, die ihren Senioren für so wenig Beitrag Leistungen im Wert von 70 bis 80 Euro anbieten. Wenn auch das Graftenhaus nicht die Akzeptanz aller Stadtbewohner finde, so habe es sich mit dem Inklusionsprojekt „Jever für Alle“ doch zum lebendigen Mittelpunkt entwickelt. Dazu trägt auch das Programm des Seniorenbeirats bei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er kündigte an, dass die Stadt günstigen Wohnraum auch für Bezieher geringer Renten bauen will – mit Hilfe von Fördermitteln aus dem sozialen Wohnungsbau auf einem städtischen Grundstück.

Als ein Gremium der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustauschs beschrieben Renate Huckfeld und Renate Reck die Arbeit des Seniorenbeirats. Sie werden ihre Vorstandsarbeit bis zur Neuwahl des Seniorenbeirats im Herbst ausfüllen, widersprachen sie Gerüchten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.