VAREL Der Abschied weht durch die so gemütlichen wie großzügigen Räumlichkeiten der Flohkiste. 12 der momentan 15 Kinder sehen nach den Ferien einem neuen Lebensabschnitt entgegen, und die Krippe an der Osterstraße wird dann von neuen, kleineren Besuchern belebt sein.

Mitte der achtziger Jahre entstand in privater Elterninitiative die „Flohkiste“, die etwa zwei Jahrzehnte lang die einzige Einrichtung dieser Art im Raum Varel war. Mittlerweile haben auch verschiedene Kindergärten ihre Türen für die unter Dreijährigen geöffnet, in eigens für sie eingerichteten oder altersübergreifenden Gruppen. „Das Besondere an der ,Flohkiste’ ist einfach, dass wir nur eine Gruppe haben“, findet Leiterin Ilona Fischbeck. „Es ist zwar sehr betreuungsintensiv, hat aber dabei eine sehr familienähnliche Atmosphäre.“

Der Alltag in einer Kinderkrippe unterscheidet sich von dem im Kindergarten so deutlich wie auch die gesetzlichen Bestimmungen: Die bis Dreijährigen zählen doppelt, belegen also zwei Plätze, so dass die Gruppen immer nur halb so groß sind wie im Kindergarten. 13 Kinder dürfen pro Tag in der „Flohkiste“ betreut werden, dabei sind drei der bewilligten Plätze sogenannte Sharingplätze, die unter mehreren Kindern aufgeteilt werden können. So kann vor allem zum Einstieg erst einmal eine langsame Eingewöhnung erfolgen, die von einigen Eltern bevorzugt wird. Zwei Tage pro Woche sind dabei das Minimum, „damit ein pädagogischer Nährwert erzielt werden kann“, erklärt Ilona Fischbeck. Sie leitet seit 13 Jahren die Krippe und wird seit über einem Jahrzehnt von der zweiten Erzieherin Inge Pargmann-Seiler bei der Betreuung der Kleinen unterstützt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst seit März vergangenen Jahres bewohnt die „Flohkiste“ ihr neues Domizil mitten in Varel. Der vierte Standort ist es mittlerweile. Vor diesem war sie elf Jahre lang in Rallenbüschen beheimatet, musste die Räumlichkeiten jedoch nach dem Verkauf des Hauses verlassen. Was daraufhin passierte, erfüllt die Krippenleiterin bis heute mit Dankbarkeit. Sefedin Selimi, ein Vater aus der Elternschaft, der Bauunternehmer ist, bot der „Flohkiste“ das in seinem Besitz befindliche Haus in der Osterstraße an und machte das Objekt auf eigene Kosten in jeder Hinsicht bereit für seine neuen Nutzer. „Das Gebäude wurde kernsaniert, wir haben eine Fußbodenheizung bekommen und kleine Toiletten, es ist wirklich kein Wunsch offen geblieben“, schwärmt Ilona Fischbeck. Nun genießt die „Flohkiste“ die zentrale Lage in der Stadt. Besonders beliebt bei den Kindern sind die zwei von den Erzieherinnen zu ziehenden Wagen, auf deren Bänken jeweils sechs Kleine Platz haben.. So ziehen sie durch die Stadt, kaufen Brötchen für das gemeinsame Frühstück und fahren auch gerne mittwochs zum Marktplatz.

Über mangelnde Unterstützung kann sich die „Flohkiste“ auch in anderer Hinsicht nicht beschweren: Das Land Niedersachsen unterstützt bei der Finanzierung des Personals, und vor allem die Stadt Varel zeigt sich unkompliziert in vielen Dingen und bezuschusst ebenfalls großzügig. „Die Stadt war immer ganz toll zu uns“, lobt Ilona Fischbeck deren Engagement.

In Kooperation mit diesen Stellen strebt sie derzeit eine Ausweitung der Betreuungszeiten von 13 auf 14 Uhr an und möchte demnächst auch eine Mittagsmahlzeit in der „Flohkiste“ anbieten können. Für die Zeit nach den Sommerferien ist momentan noch ein Betreuungsplatz frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.