BOCKHORN „Es ist die Zeit der Vorfreude auf Weihnachten. Bei aller hektischen Betriebsamkeit sollten wir auch zur Ruhe kommen und uns einlassen auf die Adventsstimmung. Dazu ist der Bockhorner Weihnachtsmarkt sehr schön geeignet.“ Das erklärte am Sonnabend Bürgermeister Andreas Meinen zur Eröffnung des Marktes, der vom Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe organisiert worden war. Durch das Bühnenprogramm führte Karl-Heinz Hoffschnieder, der auch den stellvertretenden Bürgermeister Thorsten Krettek begrüßte. Er dankte insbesondere der Arbeitsgruppe mit Inge Kuhlmann, Kerstin Dieckmann, Olaf Harbers und Uwe Seibert für ihren Einsatz in der Vorbereitung.

Lob an Hartmut Hinrichs

Besonderes Lob erhielt Hartmut Hinrichs, der mit seinen Söhnen und Brüdern die Marktbuden hergerichtet und die Beleuchtung angebracht hatte. Das Bühnenprogramm wurden von den Kindern des Kommunalen und des Katholischen Kindergartens, vom Bockhorner Kinderchor mit Kerstin Jelinski, von der Schulband der Haupt- und Realschule Bockhorn, vom Shanty-Chor Bockhorn und vom Posaunenchor Varel-Bockhorn gestaltet.

In der Budengasse – erstmals beim Glockenturm der St.-Cosmas-und-Damian-Kirche aufgebaut – fand der Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe großes Interesse für seine Tombola-Lose, die unter anderem von Gudrun und Holger Skaer verteilt wurden. Jugendpflegerin Inja Boomgaarden servierte mit Louisa Borchardt, Maira Stemmler, Christoph Okun und Rene Siggelkow alkoholfreien Apfelpunsch, darin unterstützt von Anke Rull und der Arbeiter Samariter Jugend. Heinz Mecklenborg und Werner Claaßen luden zum Aal- und Wurstknobeln ein, Erika Brüntje und Günther Buhr gaben für den Klootschießer- und Boßelverein „Lat’n sus’n“ Bockhorn Fischbrötchen aus. Sängerinnen des Frauenchores Bockhorn wie Edeltraut Schiller, Barbara Söker und Barbara Schweizer servierten Schmalzbrote.

Karsten Diebel und Edwin Leickel hatten für die DLRG-Ortsgruppe Bockhorn-Zetel ein Eiswürfel-Reaktionsspiel mitgebracht: „Als Werbung für unsere Eisbahn – wenn es denn mal Winter wird.“ Brigitta Noack zeigte eine schöne Kerzenauswahl aus der Werkstatt Jeringhave der Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit (GPS). Johannes Gerdes bot Naturhonig der „Friesland-Biene“ an, und der Turnverein Bockhorn schenkte Feuerzangenbowle aus, zum Beispiel mit Gabi Wehling, Inge Franzen, Karin Frerichs und Meike Oetken.

Feuerwehr bewirtet

Im Kaffeezelt luden diesmal die Bockhorner Feuerwehrkameraden und ihre Frauen zu selbst gebackenem Kuchen ein. Im Evangelischen Gemeindezentrum hatte der Förderverein des Kommunalen Kindergartens Grabstede viel Besuch beim Kinderschminken. Erich Rothenburg aus Grabstede zeigte Holzarbeiten unter dem Motto: „Hier läuft Ware nicht vom Band, hier schafft man noch mit Herz und Hand:“ Der Evangelische Handarbeits- und Bastelkreis um Hannelore Leischner war ebenso mit schönen Adventsideen vertreten wie Hedwig Krettek. Bilder der Künstlerin Margareta Hihn wurden gezeigt und auch der Verein für Heimatgeschichte hatte seine Werkstatt an der Kirchstraße geöffnet. Natürlich kam auch der Weihnachtsmann vorbei und beglückte die Kinder mit kleinen Geschenken.

 @ Mehr Bilder unter http://www.NWZonline.de/fotos-friesland

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.