Bockhorn – Auf der Jahreshauptversammlung der Landfrauen der Friesischen Wehde im „Hotel Hornbüssel“ in Bockhorn wurde die Vorsitzende Bärbel Quathamer mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt. Mit Erreichen der Altersgrenze schied ihre Stellvertreterin Elfriede Schulze aus, zu ihrer Nachfolgerin wurde die Hauswirtschafterin Heike Langediers gewählt. Zweite stellvertretende Vorsitzende wurde Maike Albers. Aus dem alten Vorstand wurde Imke Haschen als Schriftführerin bestätigt. Das Amt der Kassenwartin Helga Schwarting stand nicht zur Disposition.

Mit bewegenden Worten verabschiedete Bärbel Quathamer ihre bisherige Stellvertreterin Elfriede Schulze, die 28 Jahre im Vorstand tätig gewesen war, und ernannte sie zum Ehrenmitglied des Landfrauenvereins Friesische Wehde. Ihr schloss sich die Kreisvorsitzende Annegret Harms an und überreichte Elfriede Schulze Blumen zum Dank, vor allem aber eine Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft im Landfrauenverband Weser-Ems. Elfriede Schulze zu Ehren tanzte der Tanzkreis der Landfrauen der Wehde, den sie selber einmal mitgegründet hatte.

Bärbel Quathamer zählte die Arbeiten des Vorstandes des zur Zeit 263 Mitglieder zählende Landfrauenvereins der Friesischen Wehde auf. Delegiertentagungen, Seminare, Besprechungen gehörten dazu, die Organisation von Vorträgen und Tagesreisen sowie die Beteiligung an öffentlichen Aktionen. Sie sprach den Landfrauen Dank für ihre Mitwirkung aus: „Auf unsere Frauen können wir uns immer verlassen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erika Malek sprang für die ausgeschiedene Vertrauensfrau Annegret Warnken ein und wird nun den Bereich Kranenkamp übernehmen. Die Regularien wurden fortgesetzt durch Gisela Eilers, die über den Singkreis und Almuth Hobbie, die über den Tanzkreis berichtete. Annegret Gerdes erinnerte als Fachfrau des Ausschusses für den ländlichen Raum an Seminare zu Themen wie Umgang mit älteren Menschen, Vorsorgebestimmungen und Patientenverfügungen. Magda Warnken verlas die Chronik des Vereins mit den vielen Aktionen, Reisen und den informativen Vorträgen. Dank sagte Bärbel Quathamer auch in Abwesenheit Lisa Löhmannsröben für ihre interessanten und lehrreichen Lesestunden mit den Buchvorstellungen.

Die Landfrauen der Friesischen Wehde wollen am 3. Mai in das Schaumburger Land zwischen Bückeburg und Steinhuder Meer fahren. Am 28. April gibt es noch einmal einen Klönabend für die jungen Landfrauen um 20 Uhr im „Sandkrug“ in Grabstede. Für Rückfragen steht Imke Haschen unter 04453/72002 zur Verfügung. Am 4. Juli wollen die Landfrauen einen Ausflug ins Saterland unternehmen (Anmeldungen bei Imke Haschen). Die große Jahresreise der Landfrauen, die im September nach Danzig und in das polnische Masuren führt, ist ausgebucht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.