CäCILIENGRODEN Auf den allerletzten Drücker fanden sich doch noch Freiwillige. Für 2008 ist eine Beitragserhöhung angekündigt.

Von annette Kellin CÄCILIENGRODEN - Das Problem schleppte die Siedlergemeinschaft I in Cäciliengroden schon eine längere Zeit mit sich herum: Keiner der insgesamt 225 Mitglieder fand sich bereit, den Vorstand zu verstärken. Neben Alwin Tönnies als 1. Vorsitzendem arbeiteten lediglich Hiltrud Reiß als Kassiererin und Ingrid Wagner als Schriftführerin mit.

Bei der Jahreshauptversammlung sprachen einige der rund 40 anwesenden Mitglieder schon offen von Auflösung der Gemeinschaft, es kam der Vorschlag, die offensichtlich nicht recht zeitgemäße Siedlergemeinschaft in einen Bürgerverein zu überführen. Doch da gab es schnell kontra, denn auch in einer solchen Form werde sich wohl keine größere Bereitschaft zur Mitarbeit einstellen, wurde gemutmaßt. Es wurde lange und zum Teil polemisch diskutiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alwin Tönnies hatte die Wahlen eigentlich schon für beendet erklärt, als sich Manfred Kramer doch noch bereit fand, den Posten des 2. Vorsitzenden zu übernehmen. Daraufhin konnte auch der Festausschuss komplettiert werden, insgesamt zwölf Siedler wollen hier mitarbeiten. Damit dürfte auch Alwin Tönnies ein Stein vom Herzen fallen, denn vor kurzem löste die Siedlergemeinschaft II nach Querelen um einen Informationsabend zur geplanten Bahnumgehung die Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft I auf (die NWZ berichtete). Mit einem so gut bestückten Festausschuss dürfte es auch der Gemeinschaft I nicht mehr schwer fallen, große Veranstaltungen wie beispielsweise das Siedlerfest zu organisieren.

Die Siedlergemeinschaft beschloss eine Beitragserhöhung zum Januar 2008. Ab dann müssen 3,60 Euro zusätzlich an den Landesverband abgeführt werden, die Gemeinschaft I beschloss daraufhin, dass künftig 29 Euro pro Jahr als Mitgliedsbeitrag fällig sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.