Cleverns Im Frühjahr haben 14 Eigentümer von privaten Garten- und Brachflächen in und um Cleverns-Sandel neue Lebensräume für Insekten geschaffen: Auf insgesamt ca. 8000 Quadratmetern wurden mit finanzieller Unterstützung durch die niedersächsische „Stiftung Kulturlandpflege“ mehrjährige Blühflächen angelegt. „Die Blühflächen stießen auf regen Zuspruch durch Schmetterlinge und Wildbienen“, zieht Initiatorin Birgit Luiken nun Bilanz.

Sie hat eine Internetseite über das Projekt „Cleverns blüht auf“ angelegt: „Wir möchten unsere Begeisterung für Blühflächen und Insekten gern weitergeben und andere BürgerInnen ,anstecken‘. Vielleicht entsteht so mit der Zeit ein großflächiger Biotopverbund, der den Insekten dauerhaft Nahrung und Unterkunft bietet“, sagt Birgit Luiken.

Da die bisherigen Blühflächen nahe beieinander liegen, sei auf diese Weise schon ein lokaler Biotopverbund geschaffen worden. „Und in den nächsten Jahren soll er sich weiterentwickeln“, so Birgit Luiken.

Die Blühflächen in Cleverns sind zwischen 100 und 700 Quadratmeter groß und liegen – wie alle am Projekt beteiligten Flächen – in Flugweite voneinander. Im dörflichen Umfeld stehen oft größere Flächen zur Verfügung: In Sandel sind es zwischen 1400 und 1600 Quadratmetern, die sich zu blühenden Oasen zwischen landwirtschaftlich genutzten Flächen entwickelt haben. In Sandelermöns sind sie zwischen 225 und 1300 Quadratmetern groß.

Mehr als 42 Insektenarten konnten darauf gesichtet werden – „und wir sind gespannt, ob es in den nächsten Jahren mehr werden und sich auch seltene Arten einfinden“.

Infos über das Blühwiesen-Projekt erteilt Birgit Luiken, E-Mail birgit.luiken@gmail.com.


Projektseite unter   cleverns-blueht-auf.jimdosite.com/ 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.