MARIENSIEL Den Zusammenhalt im Dorf fördern, die Lebensqualität für die Familien sichern und möglichst erhöhen, das steht im Mittelpunkt des Bürgervereins Mariensiel. Nachdem im Vorjahr der Vorstand gewechselt hatte, hakte es noch hier und dort. Doch man sei fleißig dabei zu lernen, erklärte der Vorsitzende Claus Janssen bei der Jahreshauptversammlung.

Probleme hatte es zum Beispiel mit der Weihnachtsbeleuchtung gegeben. Einerseits hatte sich aufgrund von Kommunikationsmängeln keine genügend große Gruppe zur Wartung gefunden, so dass eine Firma aushelfen musste, andererseits fielen immer wieder Motive aus. Das soll sich in diesem Jahr ändern, man werde für eine Organisation „wie früher gewohnt“ sorgen, so der Vorsitzende.

Viele positive Aspekte gab es aber auch zu berichten, so zum Beispiel über die gute Auslastung des Bürgertreffs „Zum alten Fort“ mit zahlreichen Gruppen, über viele Aktivitäten und Veranstaltungen. Claus Janssen und seine Stellvertreterin Adda Wiegmann wünschten sich noch viele weitere tatkräftige Helfer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter den Mitgliedern hieß es, es müssten mehr junge Leute in das Geschehen einbezogen werden. Zum 70. Siedlerfest in Cäciliengroden, das im August stattfindet, sollten sich schon jetzt fleißige Arbeiter finden, um einen Wagen zu gestalten, beispielsweise unter dem Stichwort „Nordseebad Mariensiel“, sagte Claus Janssen.

Verabschiedet wurden Hella Meyer, die viele Jahre lang die Nikolausstiefel für die Kinder genäht hatte, außerdem Hans-Heinrich Oetjen, der seit der Gründung des Bürgervereins vor 22 Jahren in jedem Jahr den Nikolaus gespielt hatte. Er erinnerte sich noch an die Zeit bevor es den Bürgertreff gab: Damals traf man sich auf dem Flugplatz und „ich als Nikolaus schwebte mit dem Flugzeug ein – da machten die Kinder richtig große Augen“, erinnerte er sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.