Accum Der Bürgerverein Accum ist sehr zufrieden mit der Entscheidung von Schortens’ Rat und Verwaltung, den Schulstandort Glarum auszubauen. „Das ist ein für Accum sehr wichtiges Thema“, betonte Vorsitzender Herbert Harms bei der Jahreshauptversammlung.

Wie berichtet, soll die Grundschule bis 2020 um vier Klassenräume und eine neue Turnhalle erweitert werden, auch der Kindergarten wird größer, eine Krippe wird gebaut. „Dass Bürgerverein und Bürger Accums in den zurückliegenden Zeit immer wieder und bei vielen Gelegenheiten gegenüber der Politik die Notwendigkeit des Erhalts des Standortes angemahnt haben, wird sich auf die Investitionsentscheidung sicherlich nicht negativ ausgewirkt haben“, meinte Harms.

Mühlenverein

Am 14. Februar gründet sich um 20 Uhr in der Accumer Mühlenscheune der

„Mühlenverein Accum e.V.“. Es gibt sieben Gründungsmitglieder. Anfang März soll eine Info-Veranstaltung fürs ganze Dorf sowie Interessierte aus der Umgebung stattfinden.

Zufrieden ist der Bürgerverein auch mit der Entwicklung des neuen Jugendtreffs: Das Friesische Pflegezentrum hat die Fläche des alten Jugendtreffs gekauft, um seinen Parkplatz zu erweitern. „Accum erhält als Ersatz einen neuen Jugendtreff auf dem ehemaligen Festplatz“, berichtete Harms. Die städtische Bauabteilung hat die Planung übernommen. Niklas Ohms hat mehrfach die Jugendlichen des Dorfes zusammengetrommelt, um sie in die Planung einzubeziehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der aktuell 246 Mitglieder starke Bürgerverein hat im vergangenen Jahr das Dorfleben um eine Vielzahl von Veranstaltungen und Angeboten bereichert. Ein Riesen-Erfolg sei der „Offene Adventskalender“, den Niklas Ohms initiiert hatte, gewesen. „Die Teilnehmerzahl steigerte sich beinahe täglich und teilweise wurden bis zu 50 Personen an einem Abend gezählt“, sagte Harms.

Für das Engagement der Accumer gab es viel Lob von Bürgermeister Gerhard Böhling. Er berichtete, dass die Straßenbeleuchtung bei Pingelei in diesem Jahr für 10 000 Euro ergänzt wird. Und im Baugebiet Lessingstraße seien 14 der 22 Flächen verkauft.

Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.