SCHORTENS SCHORTENS - Das Erscheinungsbild von Schortens entlang der Bundesstraße 210 in Heidmühle wird moderner: Das Autohaus Wendt will an seinem bisherigen Standort eine neue, repräsentative Ausstellungshalle für seine Neufahrzeuge errichten.

In den Bau des gläsernen Verkaufs- und Ausstellungsraumes investiert das Unternehmen rund 700 000 Euro. Mit dem Neubau will Wendt die von Volkswagen vorgegebenen Auflagen zur Neuwagen-Präsentation erfüllen.

Mit den Arbeiten an der Halle soll noch in diesem Monat begonnen werden. Zum 1. Juli bereits soll die neue Ausstellungshalle fertiggestellt sein, sagt Heinz Dirks von der Wendt-Geschäftsleitung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab morgen soll das alte Wohnhaus auf dem Wendt-Grundstück an der Heinrich-Tönjes Straße abgerissen werden. Den Grund und Boden gegenüber Grundschule Heidmühle und Combi-Markt hat der Schortenser VW-Händler bereits im vergangenen Frühjahr erworben. Ein alter Schuppen wurde bereits abgerissen, die frei gewordene Fläche hatte Wendt übergangsweise zur Präsentation seiner Gebrauchtfahrzeuge genutzt. Nachdem nun auch das verbliebene Wohnhaus frei geworden ist, kann es nun abgerissen und die Fläche neu bebaut werden.

„Mit dem Neubau erfolgt ein weiterer Schritt zur Verschönerung des Stadtbildes“, sagt Heinz Dirks. Die Ausstellungshalle wird rund 400 Quadratmeter groß. Entworfen hat das Objekt ein Architekt im Auftrag von Volkswagen.

In den zurückliegenden Jahren hat das Autohaus Wendt mit großem Aufwand seinen technischen Service mit neuester Diagnosetechnik modernisiert. „Nun folgt mit dem Neubau ein weiterer sichtbarer Schritt zum modernen und fortschrittlichen Unternehmen“, sagt Heinz Dirks. In der neue Halle werden die neuesten Volkswagenmodelle entsprechend präsentiert werden können. In den bestehenden Räumlichkeiten wird zugleich mehr Platz geschaffen für die Ausstellung der Gebrauchtwagen.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.