Mehr als 41 Jahre hat das Tanklöschfahrzeug gute Dienste geleistet, jetzt hat die Ortsfeuerwehr Reepsholt das gute Stück dem Förderverein Oldtimerfeuerwehr Neuenburg e.V. übergeben. Dort war die Freude groß. Der Verein verfügt bereits über mehrere Löschgruppenfahrzeuge, nicht jedoch über ein Tanklöschfahrzeug. Die Mitglieder der Oldtimerfeuerwehr haben derzeit alle Hände voll zu tun. Sie arbeiten auf Hochtouren an ihrer neuen Halle im Gewerbegebiet Collstede. Dort sollen die Schätze des Vereins untergestellt werden. Im Außenbereich entsteht ein Feuergarten mit Wasserpark. Derzeit wird der Zaun errichtet. „Wir rechnen damit, dass wir im Herbst fertig sind“, berichtet Horst Visser von der Oldtimerfeuerwehr.

Im Zeichen der Brass-Musik stand Zetel eine ganze Woche lang. Ob im Naturfreundehaus oder in der Jugendherberge, überall frönten die 70 Teilnehmer des Brass-Band-Seminars ihrer Leidenschaft für Blechblasmusik. Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann hatte die Dozenten Dankwart Schmidt, Professor Uwe Köller, Mitglied von „German Brass, Franz Josef Matysiak, künstlerischer Leiter der Bayerischen Brass Band-Akademie, sowie Jan van der Roost, international bekannter Dirigent und Komponist, zu einem Empfang ins Rathaus eingeladen. Die Dozenten sowie Lauxtermann lobten Organisator

Johann Lüschen und seine vielen ehrenamtlichen Helfer für ihr großes Engagement. Wer erleben möchte, was die Musiker in diesen Tagen in Zetel erarbeitet haben, sollte sich das große Teilnehmerkonzert nicht entgehen lassen. Es beginnt an diesem Sonnabend um 19 Uhr in der Aula der Haupt- und Realschule Kronshausen. Den Abschluss bildet am Sonntag um 9.30 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst ebenfalls in der Aula.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der bildenden Kunst haben sich Kinder des Kindergartens Schloss Neuenburg gewidmet. Sie haben am „Tag der Familie“ eine große Fensterscheibe im Autohaus Penning in Neuenburg mit maritimen Motiven verziert. Unter Anleitung der Erzieherinnen Svenja Potze und Britta Hansen-Maschke wurde Buntpapier zu Bildern verarbeitet. Der Einsatz hat sich gelohnt. Das Autohaus spendierte dem Förderverein des Kindergartens 250 Euro. Ein Teil des Geldes stammt aus dem Erlös des Kirschblütenfestes.

Sie war eine Institution im Bockhorner Bankenleben: Almut Maywald arbeitete 36 Jahre lang für die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham. Vielen Kunden war sie eine beliebte Ansprechpartnerin, aber jetzt ist sie in Altersteilzeit gegangen. Das nahmen Freunde, Nachbarn und Kollegen zum Anlass, ihr und ihrem Mann Wilhelm Maywald ein besonderes Abschiedsgeschenk zu machen. Bei einer kleinen Feier im „Hotel Hornbüssel“ wurde eine „Reif Eisen Bank“ übergeben.

Ausdauer haben wieder einmal Harald Ehlers und Mike Pieprytza vom TuS Zetel bei der 29. Harzquerung bewiesen. Die Strecke mit einer Gesamtlänge von 51 km mit über 1000 m Höhenunterschied begann im Norden des Harzes in Wernigerode und führte über Forst- und Wanderwege bis Nordhausen. Dieser Lauf gilt als der schwierigste Landschaftslauf Deutschlands. Harald Ehlers und Mike Pieprytza trotzen erfolgreich den schwierigen Bedingungen und erreichten das Ziel nach 5:23:27 bzw. 5:34:48 Stunden.

Bereits fünf Tage nach der Harzquerung nahm Harald Ehlers am Brockenultralauf teil. Mit dabei war sein Vereinskollege Jürgen Hinrichs. Beide erreichten das Ziel nach 75 km und 7:14:00 Stunden. Um 6 Uhr waren sie in Schierke gestartet und das Läuferfeld setzte sich in Richtung Brockengipfel in Bewegung. Weiter ging es durch Eckertal, Wülperode, Isingerode, Wolfenbüttel zum Zieleinlauf nach Braunschweig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.