SCHORTENS Steigende Unfallzahlen auf den Straßen im Jeverland und die traurige Bilanz von sieben Verkehrstoten 2007: „Das Unfallgeschehen zeigt, dass die Aufgaben unseres Vereins hochaktuell sind”, sagte der Vorsitzende der Verkehrswacht Jeverland, Werner Lührs, auf der Jahreshauptversammlung im „Grünen Wald“ in Oestringfelde. Meist waren riskante Überholmanöver und überhöhte Geschwindigkeit Ursache für diese Unfälle. Lührs kritisierte „überlastete Knotenpunkte“ und „unterdimensionierte Straßenabschnitte“ und mahnte einmal mehr den Lückenschluss der B 210 im Zuge der Ortsumgehung Schortens an.

Ihr Hauptaugenmerk richtet die Verkehrswacht auf die Kinder als schwächste Verkehrsteilnehmer. So hat die Verkehrswacht Jeverland ihr Engagement in Kindergärten und Grundschulen fortgesetzt, dabei 956 Jungen und Mädchen als Rollerfahrer und Fußgänger geschult und die Kinder für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert.

Besondere Aufmerksamkeit widmet die Verkehrswacht den Schulanfängern. Seit Jahren organisiert sie die Aktion „Kleine Füße”, die Schulanfängern helfen soll, das richtige Verhalten im Verkehr zu erlernen. Die Transparente mit der Aufschrift „Achtung Schulanfang” sind bundesweit einmalig und sehr erfolgreich. Auch das Projekt „Walking Bus” für Grundschüler wird von der Verkehrswacht mitgetragen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Helmaktion, Radfahrerausbildungen, Inliner-Kurse, die Einrichtung eines Elternlotsendienstes für den sicheren Schulweg, die Mofafahrer-Ausbildung oder Aufklärungsarbeit wie „Drogen und Alkohol im Straßenverkehr“ waren weitere Aufgaben, bei denen sich die Verkehrswacht Jeverland engagierte. Fahrsicherheitstrainings für Auto- und Motorradfahrer oder das Werben für den Sicherheitsgurt und Kinderrückhaltesysteme bei Veranstaltungen wie dem Autotag sowie Vorträge und Schulungen für Senioren rundeten das umfangreiche Programm ab.

Keine Veränderungen brachten die turnusgemäßen Neuwahlen: Werner Lührs, stellvertretender Vorsitzender Berthold Kemmereit und Geschäftsführer Bernd-Rainer Otten bilden mit Kassenwart Berhold Skibbe und Schriftführer Peter Jaspers den alten und neuen Vorstand.

Geehrt wurden auf der Versammlung auch wieder besonders vorbildliche Kraftfahrer: Ein goldenes Lorbeerblatt für 50 Jahre unfallfreie Fahrt überreichte der Vorsitzende an Reinhardt Thiel aus Jever. Die Auszeichnung in Gold mit Eichenkranz für 40 Jahre erhielten Ingeborg Thiel und Hans Magnus (Rahrdum). Kay Popken von den „Highway Drivers“ aus Wilhelmshaven erhielt ein Präsent gedankt, weil er sich seit Jahren darum kümmert, dass die für Motorradfahrer gefährlichen scharfkantigen Pfosten von Leitplanken mit Schaumstoffummantelungen gepolstert werden.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.