Rosenberg Nach der Kreis-Einzelmeisterschaft im Straßenboßeln mit der Holz- und Gummikugel in Brunne (die NWZ  berichtete) stand im Kreisverband Waterkant vor der anstehenden Landes-Einzelmeisterschaft noch das Eisenwerfen auf dem Plan. Im Vorjahr hatten 24 Aktive daran teilgenommen. Diesmal wuchs das Starterfeld auf 43 Eisenspezialisten an – 19 Männer, drei Frauen, acht Jungen und drei Mädchen.

Der Start erfolgte von „Siefken“ aus in Richtung Vereinsheim des BV Rosenberg. An diesem warf Jens Stindt (Spohle) sogar noch vorbei. Der „Turm von Spohle“ katapultierte die Sieger-Kugel mit zehn Wurf auf starke 1583 Meter. Bestens aufgelegt zeigten sich auch die weiteren Medaillengewinner, der zweitplatzierte Sebastian Rövesath (Rosenberg) mit 1505 m und als Dritter Markus Praß (Spohle/1498 m).

Bei den Frauen legte Anja Küpker (Grünenkamp) die Bestweite mit 1141 m vor, gefolgt von Jasmin Kuhlmann (Rosenberg/1024 m) und Sandra Schröder von Langendamm-Dangastermoor mit 975 m. In der männlichen Jugend setzte Thorben Cordes (Spohle) mit 1290 m ein deutliches Ausrufezeichen. Die weiteren Medaillengewinner waren Marvin Behrends (Rosenberg/1023 m) und Jan Bäckermann (Langendamm-Dangastermoor/946 m).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Henrike Kuhlmann (Grünenkamp) ließ bei der weiblichen Jugend nichts liegen und siegte mit 890 m. Silber nahm Rieke Stoffers (Altjührden-Obenstrohe/683 m) entgegen. Bronze ging an Thea Marks (Altjührden-Obenstrohe), die auf 621 m kam.

Die „ewige“ Führung im Medaillenspiegel bauten die Spohler, die im Vorjahr bereits 13 Goldmedaillen ergattert hatten, aus. Die Ammerländer, die von je her dem Kreisverband Waterkant angeschlossen sind, wurden unangefochten Sieger in der Gesamtwertung (18 Gold/17 Silber/10 Bronze). Zweiter wurde Rosenberg (8/4/10), gefolgt von Langendamm/Dangastermoor (7/9/8), Grünenkamp (3/4/3), Büppel (3/3/3), Brunne (2/0/1) und Altjührden/Obenstrohe (1/5/5).->

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.