Upjever Es wird wieder gebaut am Rande des Forsts Upjever. Die Gattersäge bekommt Zuwachs. Innerhalb von zwei Tagen haben die fleißigen Helfer des Vereins nach langer Vorbereitung das Gerüst für einen 5,5 mal 10 Meter großen Anbau erstellt. Dort soll demnächst eine komplette Tischlerei untergebracht werden, die das Angebot des Vereins noch erweitern und verbessern soll. „Wir können dann weit mehr zeigen, etwa wie Holz verarbeitet wird und was man aus Brettern, die die Gattersäge geschnitten hat, machen kann“, sagt Ralph Habersetzer vom Verein Gattersäge. Und was die Gattersäge jetzt schon leisten kann, zeigt Fleischermeister Georg Janssen aus Jever. Er braucht ganz spezielles Buchenholz zum Räuchern seiner Wurstwaren. Und das können ihm die Sägemüller passgenau hier vor Ort zuschneiden.

Bislang konnte er dieses Holz nur aus Bayern beziehen und es musste einmal quer durch die Republik gefahren werden. „Wir brauchen dafür genau abgelagerte Kanthölzer, die auf die Größe acht mal acht Zentimeter geschnitten sind“, erläutert Janssen. „Wir brauchen Kanthölzer, weil wir im Friktionsverfahren räuchern. Da wird das Holz nicht mehr verbrannt, sondern der Rauch wird durch Reibung eines speziellen Rads am Holz erzeugt. Damit können wir die beim herkömmlichen Räuchern entstehenden krebserregenden Stoffe vermeiden.“

Mit einer Spende an den Verein unterstützt Georg Janssen den Bau der Tischlerei im Anbau der Gattersäge, deren Ausstattung schon bereit liegt. Da wird es zum Sommerfest der Gattersäge am 12. Juli schon einiges Neues zu besichtigen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.