Alle Plätze im Kurhaus an der Rennweide waren besetzt als Uwe Mannsbarth seine Lieder mit Geschichten von der Küste präsentierte. Er hatte auch die Idee zum Benefizprogramm, zugunsten der Förderung des Filmes „Wegbegleiter – Geschichten rund um das Alte Kurhaus“. Der „Freundeskreis Dangastfilm“ kümmert sich seit Februar 2019, Mittel für die Vollendung des Filmes von Karl-Heinz Heilig einzuwerben. Nach Uwe Mannsbarths Auftritt stellte Uwe Fischer vom Freundeskreis den aktuellen Stand der Filmarbeiten vor und verriet, dass im April 2020 mit der Premiere zu rechnen sei. Den zweiten Teil des Konzertes bestritten die West Coast Twins, bestehend aus Uwe Mannsbarth und Thomas Glaser. Am Ende standen 1100 Euro Spenden – zehn Prozent der noch benötigten Summe. Weitere Infos per E-Mail an freundeskreis-dangastfilm@posteo.de.

BILD:

Zur Erinnerung an den Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren trafen sich Mitglieder der Deichfreunde und der Ev.-luth. Kirchengemeinde zu einer weiteren Baumpflanzaktion auf dem Vareler Friedhof. Im Rahmen der Aktion „Einheitsbuddeln“ hatten die Deichfreunde, vertreten durch Michael Berg und Werner Lampe, eine Libanonzeder, eine Hemlocktanne und eine Säulenfichte gespendet. Die Libanonzeder ist bereits vereinzelt auf dem Vareler Friedhof vertreten. Sie wird im Alten Testament mehrfach erwähnt, ihr robustes Holz wurde zum Bau von Schiffen und Palästen verwendet. Die Kirchengemeinde war durch Heidrun Bleß, Karl-Heinz Frische, Enno Juilfs und Hanspeter Boos vertreten. Für sie hat der biblische Einheitsbaum eine besondere Symbolik – erinnert er doch an die Rolle, die evangelische Geistliche bei der friedlichen Revolution in der damaligen DDR gespielt haben. BILD:

Zur Gewerkschaftsversammlung hatte jetzt die IG Metall Wilhelmshaven ins Tivoli eingeladen. Die älteren Kollegen sprachen über die aktuelle politische Lage und tauschten Erfahrungen aus dem früheren Arbeitsleben aus. Ein ganz besonderer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Insgesamt wurden 123 Mitglieder der gewerkschaftlichen Branchen Metall/Elektrotechnik, Holz- und Kunststoff sowie Textil und aus dem Handwerk geehrt. Besonders stolz ist Martina Bruse, Geschäftsführerin der IG Metall Wilhelmshaven und IG Metall Oldenburg, auf die Ehrung des 92-jährigen Werner Stumpf. Er ist seit 70 Jahren Gewerkschaftsmitglied, hatte viele Jahre bei AEG Olympia gearbeitet und sich dort auch für gewerkschaftliche Belange stark gemacht. „Diese Ehrungen haben für uns einen ganz hohen Stellenwert“, betonte Bruse. „Unsere Mitglieder sind in guten, aber auch schwierigen Zeiten bei uns geblieben und haben uns die Treue gehalten.“ Bei Kaffee und Kuchen tauschten die Anwesenden ihre Erinnerungen aus, zur Unterhaltung trug das Duo „Boom Family“ aus Emden bei. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.