Wie kommt der Musikzug der Feuerwehr Emsdetten nach Jever auf den Schlosshof? Indem der Leiter des Musikzugs, Hendrik Vollmer, sich der hiesigen Region verbunden fühlt, weil er einmal Mitglied des Marinemusikcorps Wilhelmshaven war. Und wenn dann noch sein Kollege Volker Reesing, der inzwischen beim Musikcorps der Luftwaffe in Münster die Trompete bläst, in Jever das Moderne Blasorchester der Musikschule leitet, ist es naheliegender, dass beide zusammen in Jever ein Konzert geben. Und so legen sie auch gewaltig los mit der Fanfare der Olympischen Spiele in Seoul. Zunächst einzeln zeigen die Emsdetter, dass sie neben Märschen auch Walzer von Strauß und Polka im Repertoire haben. Auch Medleys aus Popmusik, von Phil Collins, Udo Jürgens bis zu James Last tönen über den Schlosshof. Gemeinsam bringen dann beide Orchester unter anderem eine Auswahl aus den Filmmusiken von Ennio Morricone, die, gespielt von etwa 80 Blasmusikern, fast das Schloss erzittern lassenBILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.