Die Winter-Weihnachtsbaumaktion der Werbegemeinschaft ist sozusagen ins Wasser gefallen. Während bei der gleichen Aktion im Jahre 2006 rund 1000 Bäume abgegeben wurden, waren es am vergangenen Sonnabend nur 155. Wahrscheinlich hatte das Wetter den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jeder, der einen Tannenbaum abgab, erhielt einen Aktionscoupon und konnte diesen gegen einen alkoholfreien Punsch oder einen Glühwein eintauschen, ein Los ziehen und mit etwas Glück einen „Vareler Zehner“ gewinnen. Severine und Harald Grabhorn aus Seefeld hatten in der Zeitung von dieser Aktion gelesen und ihren Baum mitgebracht. Bei diesem extra großen Exemplar halfen ihre Kinder Justine und Valentin Grabhorn kräftig beim Transport. Auf dem Hänger nahm Bernd Schweer von der gleichnamigen Baumschule die Tannenbäume entgegen. Gemeinsam mit Garten- und Landschaftsbauer Jens zum Buttel brachte er die ausgedienten Weihnachtsbäume zum geplanten Osterfeuer nach Büppel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Deutsche Rote Kreuz Varel-Friesische Wehde hat gerade einen Kursus „Helferin in der Pflege“ abgeschlossen. Er fand erstmals abends statt. Erfolgreich fortgebildet wurden Monika Dieluweit, Angelika Lindhorst, Denise Kampen, Danja Behrens, Elke Braaf, Silvia Beckers, Viktoria Heidemann und Ute Stindt. Ausbildungsleiterin war Ruth Brandt. Das Deutsche Rote Kreuz Varel-Friesische Wehde bietet für alle Helferinnen in der Pflege eine weitere Fortbildung speziell für die Betreuung und Pflege dementiell erkrankter Personen an. Der Kursus beinhaltet unter anderem Leistungen der Behandlungspflege, Betreuungskraft in Pflegeheimen, Dementen- Betreuung. Die gesetzlichen Anforderungen gemäß Paragraf 87b SGB XI werden erfüllt. Die Fortbildung findet vom 30. Januar bis 17. Februar jeweils von 8 bis 13 Uhr im DRK- Haus an der Gaststraße 11 in Varel statt. Weitere Informationen erteilt das Rote Kreuz in Varel unter Telefon 04451/ 96 68 50.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.