Viel erlebt haben jetzt 39 Bockhorner Bürger, die gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Meinen fünf Tage in der ungarischen Partnergemeinde Vertessomló (ehemals Schemling) zu Gast waren. Zu den Höhepunkten der Reise zählte eine Schifffahrt auf dem Plattensee und ein Tagesausflug nach Budapest. Bei der Ankunft wurden die Friesländer von ihren Gastgebern um Bürgermeister István Igór herzlich empfangen. Ein Begrüßungsabend im Kulturhaus diente für diejenigen, die zum ersten Mal in Schemling waren, zum gegenseitigen Kennenlernen. Für alle „alten Bekannten“ galt es, die Freundschaft zu vertiefen und Neuigkeiten auszutauschen.

Eine Menge zu sehen gab es in der rund 60 Kilometer entfernten ungarischen Hauptstadt Budapest. Dort besichtigte die Gruppe die riesige Markthalle, die berühmte Fischerbastei, das Burgviertel, den Präsidentenpalast und den Heldenplatz. Für einige Frauen war der Besuch der Matthias-Kirche im Burgviertel ein absolutes „Muss“: Dort wanderten sie auf den Spuren von Franz-Josef und Sissi – die beiden wurden dort zum ungarischen Kaiserpaar gekrönt. Zurück aus Budapest, gab es im Kulturzentrum in Schemling ein typisch ungarisches Abendessen mit Gulasch aus einer großen „Kanone“. „Bei einem Glas Wein und einem Selbstgebrannten kam schnell Stimmung auf“, berichtete Gisela Schweers-Steindor. Während der emotionalen Verabschiedung in Schemling sprach Bürgermeister Andreas Meinen eine Gegeneinladung für einen Besuch im Jahr 2016 an den Bürgermeister István Igór aus. „Die Partnerschaft lebt weiter“, sagten beide.

Fleißig gewandert wird wieder beim Turn- und Sportverein (TuS) Zetel. Von Oktober bis Ende März 2016 treffen sich die Wanderer jeweils sonnabends um 14 Uhr an der Hasenweide/Ecke Raiffeisenstraße. Gewandert wird für den Wettbewerb „Gesund durch Bewegung“. Wie Studien bewiesen haben, steigert schon eine 20-minütige Wanderung das allgemeine Wohlbefinden. Zur Auftaktveranstaltung begrüßten die Übungsleiterinnen Gerlinde Erdmann und Marlies Jauch 30 Wanderer. Gewandert wird für das Abzeichen, mindestens zehn Mal fünf oder zehn Mal zehn Kilometer. Neue Wanderer, Freunde und Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Informationen erteilen Gerlinde Erdmann unter Tel. 04453/ 4496) oder Marlies Jauch (04453/955848).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


Mehr Informationen unter   www.tuszetel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.